Grundschüler basteln Weihnachtliches

Winterliche Dekoration auch in der Eingangshalle der Grundschule: Ein aus Zuckerwürfeln gestalteter Turm wirkt wie aus Eis gefertigt.

HALVER -  Wie genau die selbstgestalteten Weihnachtsgeschenke aussehen, wollten die Kinder der Nachmittagsgruppe von Petra Pfaff noch nicht verraten. Im Atelier am Schulhof der Grundschule „Auf dem Dorfe“ wurde in den vergangenen Wochen fleißig gewerkelt, ausgeschnitten, gemalt und geklebt.

„Wir arbeiten in zwei Gruppen“, sagt Künstlerin Petra Pfaff. In jeder der Gruppen könnten sich bis zu zehn junge Kunstinteressierte anmelden. Die Kunstgruppen seien zwar auch Teil des offenen Ganztages der Grundschule, ebenso könnten aber auch Externe mitmachen. „Wir haben auch schon mal ältere Kinder dabei, die schon längst auf weiterführenden Schulen sind, aber trotzdem nochmal mitmachen wollen.“ Die müssten dann zwar einen kleinen Kostenbeitrag bezahlen, seien aber ebenso willkommen.

Ab dem ersten Schuljahr können die Grundschüler das Angebot der Halveraner Künstlerin nutzen. Die Vorteile liegen für sie auf der Hand: „Hier können die Kinder ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Im Gegensatz zum Kunstunterricht in den Klassenräumen sind wir ja an kein Currikulum gebunden.“ Auch wenn in den vergangenen Wochen selbstverständlich hauptsächlich an Weihnachtsgeschenken gebastelt wurde, sind die Themen im übrigen Jahr weiter gesät. Ebenso ist Petra Pfaff außerhalb der Nachmittagsgruppen für die Schule aktiv. So fragten einige Eltern, ob sich nicht die Gitterzäune zum Sportplatz hin nicht ansprechender gestalten lassen.

Eine Folienlösung wäre sehr teuer geworden, erklärt Petra Pfaff und so montierte sie von einigen alten Schulstühlen die Sitzplatten ab, lackierte sie in verschiedenen Farben und verzierte sie mit winterlichen Motiven. „Den Kindern hat die Lösung sehr gut gefallen“, sagt die Künstlerin. Wie kleine Wappenschilder zieren die ehemaligen Sitzflächen jetzt den Metallzaun. „Im Sommer werden wir sicherlich noch andere Motive auswählen und vielleicht noch mehr Holzplatten aufhängen“, schlägt sie vor.

- sbt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare