Punktuelle Veranstaltungen geplant

Ferienspaß trotz Corona: So soll Kindern nicht langweilig werden

+
Ideenwand für das Ferienprogramm des CVJM: Auftakt wird die Familien-Kirmes.

Halver – Es war Spontanität gefordert. Wurde zunächst das geplante Programm für die Sommerferien des CVJM aufgrund der Corona-Lage abgesagt, führen Lockerungen jetzt dazu, dass doch einiges möglich ist. Jetzt wurde ein Programm auf die Beine gestellt.

Vor zwei Wochen saßen dafür Jugendreferent Matthias Schwolow und elf weitere Mitarbeiter des CVJM und der evangelischen Kirchengemeinde zusammen. Eine ganze Ideenwand ist in mehreren Stunden Brainstorming zusammengekommen. Entschieden hat man sich anstelle eines ein- oder zweiwöchigen Programms für punktuelle Veranstaltungen über die gesamte Ferienzeit für Kinder und Jugendliche. 

Viele Tagesaktionen: Einzelne Anmeldungen möglcih

Neben Tagesaktionen gibt es zudem eine Kanutour und eine Outdoor-Freizeit. Der Dienstag bietet in den Ferien ein sportliches Programm. Fußballgolf, Beachvolleyball und eine Fahrradtour rund um Halver stehen an. Donnerstags werden Spiele gespielt – neben Klassikern wie Schnitzeljagd und Spieleabenden wird auch das Strategiespiel Werwolf in gemütlicher Atmosphäre am Lagerfeuer gespielt. Highlight und Auftakt für das Ferienprogramm ist die Minikirmes am ersten Samstag. Neben dem Gelände rund ums CVJM-Gebäude, soll auch der Hohenzollernpark dafür genutzt werden. Hüpfburg, Dosenwerfen, Entenangeln, Kettcar-Parcours, Kinderschminken und vieles mehr soll ein kleiner Trost für die ausgefallene Halveraner Kirmes sein. Popcorn, Zuckerwatte und Eis sind ebenfalls im Angebot.

 Anmelden können sich Familien für ein Zeitfenster von 90 Minuten. Das ist Teil des Hygienekonzepts, das für die Kirmes und die übrigen Veranstaltungen erstellt wurde. Auch das Hygienekonzept nahm einiges an Zeit in Anspruch, sagt Matthias Schwolow. Aber ihm und der Gemeinde ist es wichtig, dass die Kinder einen schönen Sommer haben. „Zuhause waren sie lange genug.“ Jeder ist willkommen, sagt der Jugendreferent und Leiter des CVJM. Die Teilnahme ist kostenlos und finanziert sich durch Spenden. Anmelden kann man sich bereits für die ersten zwei Ferienwochen sowie in separaten Anmeldungen auch für die Familien-Kirmes, Kanutour und Outdoorfreizeit. 

So geht‘s los: 

Dienstag, 30. Juni: Fußballgolf für Jugendliche ab 13 Jahren. Treffpunkt 18 Uhr am CVJM-Vereinshaus, Gerhard-Bergmann-Straße 8. . 

Donnerstag, 2. Juli: Ferienjungschar für Kinder von 8 bis 12 Jahren. Zwei Stunden buntes Programm ab 16 Uhr am CVJM-Vereinshaus. . 

Freitag, 3. Juli: „Werwolf am Lagerfeuer“ für Jugendliche ab 13 Jahren. . 

Samstag, 4. Juli: Mini-Kirmes für Familien mit Kindern. Entenangeln, Dosenwerfen, Hüpfburg und vieles mehr rund ums CVJM-Haus und im Hohenzollernpark. . 

Dienstag, 7. Juli: Beachvolleyball für Jugendliche ab 13 Jahren. Treffpunkt 18 Uhr am CVJM-Vereinshaus. . 

Donnerstag, 9. Juli: Ferien-Jungschar für Kinder von 8 bis 12 Jahren. Zwei Stunden Programm ab 16 Uhr. . 

Freitag, 10. Juni: Spieleabend für Jugendliche ab 12 Jahren. Treffpunkt 18 Uhr. . 

26. bis 29. Juli: Kanutour . 

31. Juli bis 2. August: Outdoor-Freizeit. 

Anmeldungen 

Die Anmeldungen sind unter www.cvjm-halver.de möglich. Für das weitere Ferienprogramm kann man sich in den kommenden Wochen anmelden. Für Mini-Kirmes, Kanutour und Outdoorfreizeit ist eine separate Anmeldung erforderlich.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare