Weiter kostenloses Internet im Bürgerzentrum

+
Jenny Schnitter und Sandra Kutzehr (v.l.) freuen sich, im Bürgerzentrum am Park auch weiterhin kostenloses Internet anbieten zu können.

Halver - Die Besucher des Bürgerzentrums am Park an der Von-Vincke-Straße haben auch weiterhin die Möglichkeit, das Internet zu nutzen: Die seit 2010 bestehende Kooperation mit dem Unternehmen Dokom 21 wurde um ein weiteres Jahr verlängert.

„Damit möchten wir die wichtige Arbeit, die die gemeinnützige Einrichtung hier vor Ort leistet, unterstützen“, betont Jenny Schnitter, Marketing-Mitarbeiterin des Dortmunder Internetanbieters.

Die Leiterin des Bürgerzentrums, Sandra Kutzehr, freut sich ebenfalls über die weitere Zusammenarbeit: „Ich bin sehr dankbar, dass uns Dokom im mittlerweile siebten Jahr unterstützt.“

Nutzung während der Öffnungszeiten möglich

Den Besuchern des Bürgerzentrums steht während der Öffnungszeiten ein Computer zur Verfügung, wenn der Raum nicht gerade anders genutzt wird. Bei Bedarf weist Sandra Kutzehr die Nutzer auch in die Technik ein.

Durch ein WLAN-Netzwerk ist es auch möglich, die Internetverbindung in anderen Räumen oder sogar draußen zu nutzen. Das ermöglicht beispielsweise Computerkurse für ältere Menschen, die bislang gut angenommen wurden.

Angst vor dem Internet nehmen

„Wir möchten den Menschen die Angst vor dem für sie unbekannten Medium nehmen“, erklärt Kutzehr. Viele hätten etwa Hemmungen, den öffentlichen Internetzugang in der Bücherei zu nutzen. Im Bürgerzentrum können sie in Begleitung Gleichaltriger oder auf Wunsch unter Anleitung im Internet surfen.

Das Bürgerzentrum am Park hat montags von 14 bis 17 Uhr, dienstags von 9.30 bis 11 Uhr, mittwochs von 15 bis 17 Uhr, donnerstags von 14 bis 16.30 Uhr sowie freitags von 14 bis 17 Uhr geöffnet.

Unter dem Titel „Schlau & Fit“ arbeitet Dokom 21 mit unterschiedlichen Einrichtungen zusammen. In Dortmund etwa fördert das Unternehmen mehrere Schulen mit Internetzugängen und Bildungsangeboten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare