In Halver boomt die Briefwahl

+
Das Wahlteam: Claudia Friedrich und Andrea Reich mit Auszubildender Lena Barz. Die Briefwahl boomt in Halver.

Halver - Die Briefwahl boomt. Bis Montagvormittag hatten bereits 2935 Halveraner ihre Kreuze zur Bundestagswahl gesetzt. Zum Vergleich: 2013 hatten insgesamt 2930 Wähler per Brief abgestimmt. Und noch sind es zwei Wochen bis zum Wahltermin am 24. September.

Zugleich nimmt die Zahl derer zu, die ihre Wahlunterlagen über das Internet anfordern. 602 waren es bei der letzten Bundestagswahl, 816 sind es bereits jetzt – zwei Wochen vor der nächsten Wahl. 

Claudia Friedrich aus dem Fachbereich Zentrale Dienste nimmt die hohe Beteiligung zum Anlass, auf verschiedene Fristen hinzuweisen. Die letzte ist am Wahlsonntag, 24. September, um 18 Uhr. Dann muss der letzte Brief im Rathaus vorliegen. 

Damit das funktioniert, wird am Mittwoch kommender Woche, 20. September, der Internet-Link zur Briefwahl stillgelegt. Denn wer nach diesem Zeitpunkt seine Briefwahlunterlagen anfordert, bekommt möglicherweise Schwierigkeiten mit der Postlaufzeit. 

Nach Meldungen zur Sicherheit der Übermittlung von Wahlergebnissen und möglichen Hacker-Angriffen hat man sich auch in Halver dem Thema gestellt. Die Citkomm als kommunaler IT-Dienstleister für die Stadt habe allerdings zugesichert, dass alle Ergebnisse verschlüsselt übermittelt würden. Die direkte Übermittlung aus den Wahllokalen ins Rathaus erfolgt zunächst telefonisch, „und da kennen wir unsere Wahlvorstände“, sagt Claudia Friedrich. Sollten irgendwelche Abweichungen auftreten, falle dies spätestens am Montagmorgen beim Abgleich mit den Niederschriften aus den Bezirken auf. 

Wer am Wahlsonntag sein Wahllokal persönlich aufsucht, geht in dieselbe Lokalität wie schon zur Landtagswahl. Einzige Ausnahme ist Oberbrügge, wo statt in der Schule im Bürgerhaus gewählt wird. 

Wer im Wahlbezirk 1 im DRK-Gebäude an der Thomasstraße wählt, sollte dringend berücksichtigen, dass so gut wie keine Parkplätze in der Nähe zur Verfügung stehen dürften. Weil parallel zur Wahl auch der Halveraner Herbst stattfindet, wird es eng rund ums Rathaus. Berücksichtigen sollten das auch die Wahlhelfer, die die vier Briefwahlbezirke auszählen. 

Die Wahllokale: 

  • DRK-Gebäude, Thomasstraße 20
  • Seniorenzentrum Bethanien, Bachstraße 1
  • Ganztagsschule Halver, Foyer, Mühlenstraße 2 
  • Realschule Halver, Humboldtstraße 5 
  • Katholische Bücherei, Hermann-Köhler-Straße 15 
  • Lindenhofschule, Forum, Schulstraße 7 
  • Bürgerhaus Oberbrügge Am Nocken 
  • Restaurant „Der Kaiser“, Oeckinghausen 
  • Turnhalle TuS Grünenbaum, Kreisch 11 
  • Sportheim Schwenke, Friedrichshöhe 
  • Feuerwehrhaus Bommert Bommert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare