Halver

Hausabriss nach Ostern in Halveraner Innenstadt

+
Gemessen wurde bereits, jetzt folgt der Abriss des Hauses Nr. 11.

Halver – In Sachen Hausabriss an der Frankfurter Straße 11 geht es weiter. Bereits vor einigen Wochen wurden genaue Maße genommen, um den Abriss vorzuplanen. Dieser stellt insofern eine Herausforderung dar, als dass es sich nicht um ein frei stehendes Haus handelt, sondern um eines, das an andere Häuser direkt anschließt.

Diese Nachbarhäuser dürfen beim Abriss des Hauses mit der Nummer 11 nicht in Mitleidenschaft gezogen werden.

Im Ausschuss für öffentliche Einrichtungen am Dienstagabend gab Michael Schmidt vom Bauamt der Stadt Halver den aktuellen Stand der Arbeiten bekannt. Mit dem Abriss könne in der 16. Kalenderwoche, 14. bis 17. April, also direkt nach Ostermontag, gerechnet werden.

Die Stadt hatte das Gebäude in der Fußgängerzone bereits 2018 erworben. Das leer stehende und heruntergekommene Gebäude soll nach dem Abriss Platz machen für eine Aufweitung der Straße um einen kleinen Platz, der die Attraktivität der Innenstadt erhöht, so der Plan. Dieses Projekt ist Teil der Regionale 2013. Weiter geplant ist, dass im vorderen Teil der Frankfurter Straße weitere Sitzmöglichkeiten und Spielgeräte entstehen. Pflanzkübel sind ebenso vorgesehen wie weitere Abstell- und Lademöglichkeiten für Elektro-Räder. 

Der multifunktionale Platz am Standort des Hauses Frankfurter Straße 11, das bald abgerissen wird, beinhaltet acht neue Stellplätze, soll aber zudem im hinteren Bereich so gestaltet werden, dass er für unterschiedliche Nutzergruppen attraktive Aufenthaltsmöglichkeiten bietet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare