Karneval beim TuS Ennepe: Zehn kleine Schwenkemeister

+

Halver - „Schwenke Helau“, Konfettiregen, Jubelraketen und „Zehn kleine Schwenkemeister“: Der traditionelle Schwenker Karneval des TuS Ennepe war am Samstagabend einmal mehr ein voller Erfolg bei ausgelassener Stimmung der zahlreichen Besucher sowie Prinz André Reich und seiner Prinzessin Tabea Haake.

Dabei hätten es sogar noch ein paar mehr Jecken sein können, als die gut 130, die am Samstagabend den Weg zu den Ennepern fanden. „Leider hatten wir ein paar Absagen. Phoenix Halver hat mit einer Katze Fußball gespielt und die Katze führte sogar 1:0. Auch die Handballer der SGSH konnten nicht kommen. Sie haben am Samstagabend um 23 Uhr per E-Mail und Whats App abgesagt“, erklärte Hausmeister Lutz, der wie gewohnt durch den Abend führte und eins ums andere Mal mit dem etwas unruhigen Publikum zu kämpfen hatte, mit ein paar kleinen Seitenhieben auf die sportlichen Nachbarn in Halver.

Für diejenigen, die dem närrischen Treiben folgten, hatten die Enneper einmal mehr ein Programm vorbereitet, in dem ein Höhepunkt dem nächsten folgte. Etwas heraus stach dabei das Finale, dass in diesem Jahr die Altherren mit dem auf den TuS umgeschriebenen Text „Zehn kleine Schwenkemeister“ bestritten und die dafür stehende Ovationen erhielten.

Schwenker Karneval beim TuS Ennepe

Aber auch die anderen Gruppen hatten sich ihren Applaus und die Zugaben redlich verdient. Ob die „Step-Hühner“, die durch ihren Auftritt zu Albatrossen wurden, die 1. Herrenmannschaft, die nach dem Motto „Weniger Kleidung ist mehr Kostüm“ zu „Kalinka“ tanzten, oder die 2. Mannschaft, die in einem etwas anderen Anzug auf die Bühne trat, allesamt wussten das Publikum gut zu unterhalten. Gleiches gelang auch der Damenmmannschaft mit „Girls just wanna have fun“, den traditionellen Funkemariechen sowie einem Auftritt zu ‘ „Watch me“ von Silento mit Geschlechterrollentausch und einer tänzerischen „Les Grossman“-Parodie, die überraschend nahe am Original lag.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare