Anmeldeboom an der Humboldtschule

Bereits 97 Anmeldungen konnten an der Humboldtschule entgegengenommen werden.

Halver. „Ich freue mich über den großen Zuspruch“, erklärt Thomas Gehring, Leiter des Fachbereichs Bürgerdienst. Er habe über keine Zahl spekuliert, wie viele Kinder für die zu gründende Humboldtschule angemeldet werden, aber er war „zuversichtlich, dass wir die 75 erreichen.“

Letztlich reichten schon, wie bereits berichtet, nach der ersten Anmeldewoche die 85 Mädchen und Jungen, die nach den Sommerferien die Humboldtschule besuchen wollen, für die Errichtung einer Sekundarschule in Halver aus. Gleichwohl wurde die Anmeldefrist um einen Tag (Mittwoch, 11. Februar) verlängert.

Paul Meurer, Leiter des Anne-Frank-Gymnasiums (AFG), führte im Auftrag der Bezirksregierung das Anmeldeverfahren durch. Er und sein Team konnten am Mittwoch zwölf weitere Mädchen und Jungen begrüßen und deren Eltern noch einmal persönlich beraten.

Aktuell gibt es daher 97 Anmeldungen für die Humboldtschule – was gleichzeitig bedeutet, dass dies zu viele Schüler für eine Dreizügigkeit sind. „Wir werden jetzt kurzfristig mit der Bezirksregierung über das Thema Vierzügigkeit sprechen“, erklärt Gehring das weitere Vorgehen. Sobald die Frage der Zügigkeit geklärt ist, kann den Eltern eine verbindliche Zusagen gegeben werden, ob ihre Kinder in der Humboldtschule aufgenommen werden. Im anderen Fall müssten die Aufnahmekriterien festgelegt werden.

Maximal 30 Mädchen und Jungen sollte die Klassenstärke umfassen – angesichts von 97 Anmeldungen wären dies 32 Schüler beziehungsweise 33 bei drei Klassen. Angesichts dieser Sachlage könnte die Sekundarschule mit vier Klassen starten. Dann müsste jedoch das Raumkonzept erweitert und mit der Realschule abgestimmt werden. Thomas Gehring zeigt sich aber zuversichtlich, dass auch für dieses Problem zusammen mit dem Humboldt-Team eine Lösung gefunden wird.

Von Det Ruthmann

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare