„Häuser der Kultur“: Großes Interesse an Gastrobetrieb

Die Schieferhäuser an der Frankfurter Straße sollen nach ihrer Fertigstellung den gesellschaftlichen Mittelpunkt Halvers bilden. Über den Betreiber des Gastrobetriebes schweigen die Zuständigen.

Halver -  Derzeit befinden sich die Schieferhäuser an der Frankfurter Straße noch fest in Handwerker-Hand. Doch schon Mitte dieses Jahres sollen sie als Häuser der Kultur, die im Rahmen der Regionale 2013 aufwendig saniert werden, den gesellschaftlichen Mittelpunkt Halvers darstellen.

Von Friederike Domke

Während in Haus Nummer 41 (rechts) im Obergeschoss der Kulturmanager David Babin sein Büro beziehen wird, sollen im linken Schieferhaus im Oberbergeschoss Multifunktionsräume und im Erdgeschoss eine Gastronomie eingerichtet werden (wir berichteten).

Wie Thomas Gehring, bei der Stadt Halver zuständig für den Fachbereich 2, Bürgerdienste, auf Anfrage des Allgemeinen Anzeigers mitteilte, habe es in der Vergangenheit viele Anfragen bezüglich der Bewirtschaftung eben dieser Gastronomieräume gegeben. „Ich freue mich, dass die Schieferhäuser auf so viel Interesse stoßen“, so Gering. Allerdings könne er Details oder gar konkrete Namen noch nicht nennen. „Mit einem Interessenten sind die Gespräche sehr weit fortgeschritten“, so Gehring, ein unterschriebener Vertrag liege aber noch nicht vor.

Unter anderem haben sich auch die Betreiber des jüngst eröffneten Tortenateliers, Stefano Gallus und Edmund Joska, ins Gespräch um den Gastronomiebereich im Schieferhaus Nummer 39 gebracht. Man habe sich „beschnuppert“, so Gallus. „Unsere Kunden würden das auf jeden Fall begrüßen“, sagte Gallus hinsichtlich der durchweg positiven Resonanz, „ich denke, wir könnten eine gute Alternative sein.“ Ob und inwieweit die Gespräche mit der Stadt Halver zu einem Ergebnis gekommen sind, vermochte aber auch er zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht zu sagen.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare