Laufen gegen Leiden

Laufen im Mondschein - Gutenachtlauf in Halver

+
Heike Glafenhein (links) und Susanne Alvez vom Gutenachtlauf-Team des Vereins "Laufen gegen Leiden".

Halver - In den Abendstunden eine Joggingrunde einzulegen, ist nicht ungewöhnlich. Aber dabei etwas für den Tierschutz zu machen, ist doch eine Besonderheit. Der Gutenachtlauf geht 2020 ins sechste Jahr und erfreut sich in ganz Deutschland großer Beliebtheit – auch in Halver.

Insgesamt 72 Städte beteiligen sich bei der Aktion, zu jeder Vollmondnacht (einmal im Monat) um 20.30 Uhr treffen sich die Sportbegeisterten zum Laufevent. Dabei sind nicht nur deutsche Städte involviert, auch in Österreich und der Schweiz wird mitgejoggt – die Aktion wurde sogar bereits auf Mallorca mit ausgetragen. Jeder Läufer wird gebeten, vor Ort 1 Euro pro Lauf an den gemeinnützigen Verein „Laufen gegen Leiden“ zu spenden. Die gesammelten Gelder werden an gemeinnützige Tierschutzorganisationen weitergegeben. Auch in Halver wird seit Mai 2019 für den Tierschutz einmal im Monat zur Abendstunde gejoggt. Treffpunkt ist dabei der Kulturbahnhof. 

Der fünf Kilometer lange Kurs wird je nach Fitnessgrad der Gruppe unterschiedlich schnell absolviert. „Halver ist ein zentraler Punkt, einerseits ist es für die Laufinteressierten aus dem Volmetal gut zu erreichen. Andererseits haben auch die Leute aus Hückeswagen oder Radevormwald eine humane Anreisezeit“, erklärt Heike Glafenhein, die Initiatorin des Gutenachtlaufs in Halver. „Das ist ein Projekt, das für alle ins Leben gerufen wurde und sich nicht nur an Vereinsmitglieder richtet. Man tut etwas für sich und den Tierschutz.“

Eine fünfstellige Summe in einem Jahr

In den sechs Jahren konnte bereits eine mittlere, sechsstellige Summe für den Tierschutz gesammelt werden. Vor jedem Lauf wird ein Gruppenfoto gemacht und dieses auf der Facebook-Seite Gutenachtlauf „Laufen gegen Leiden“ hochgestellt, sodass alle Standorte miteinander verbunden sind. „Über das Jahr verteilt sammeln wir eine fünfstellige Summe, das ist für den Tierschutz wirklich ein großer Erfolg“, freut sich Glafenhein, die bei den bisherigen Veranstaltungen in Halver zwischen vier und acht Läufer begrüßen durfte. „Es dürfen auch gerne Walker kommen, dann teilen wir die Gruppe auch noch einmal auf, sodass jeder sein eigenes Tempo laufen kann. Alle, die Spaß an der Bewegung haben und dann auch noch etwas Gutes tun wollen, sind herzlich eingeladen“, so die Organisatorin. Ausreden am Lauftag gibt es nicht: „Wir gehen bei allen Bedingungen an den Start. Die Ausnahme ist Gewitter, aber ein Regen kann uns nicht davon abhalten.“

Die Termine in 2020

Die Termine für den Gutenachtlauf sind jeweils um 20.30 Uhr in der Vollmondnacht des Monats, in Halver treffen sich die Teilnehmer am Kulturbahnhof: 9. Februar, 9. März, 8. April, 7. Mai, 5. Juni, 5. Juli, 3. August, 2. September, 1. Oktober, 31. Oktober, 30. November und 30. Dezember.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare