Grundschule Oberbrügge: Start in die Projekttage

+
Erste gezeichnete Muster konnten die Kinder der Projektgruppe „Zentangeln“ dem Schulleiter Bernd Ritschel (hinten links) bei seinem Besuch im Werkraum schon zeigen.

Oberbrügge - An der Grundschule Oberbrügge sind die Schüler am Mittwoch, 27. Mai, in ihre Projekttage gestartet. Bis zum Ende der Woche backen, basteln und zeichnen die Kinder oder bewegen sich an der frischen Luft, um die Natur kennenzulernen.

Der Bau eines Insektenhotels steht genauso auf dem Plan wie etwa Konzentrations- und Bewegungsspiele, Wandern, Badekugeln fertigen und Wandern mit Rucksack und Picknickkorb.

Ein Bär und ein Elefant aus Marzipan standen mitten auf dem Tisch in der eigens eingerichteten Backstube. Die Figuren hatten der gelernte Konditor Alexander Derksen und seine Frau Lilli als Muster mitgebracht. Die beiden leiten den Backkurs zusammen mit Rebekka Winterhoff, Mutter eines Grundschulkindes, und stellen mit den Mädchen und Jungen Pralinen, Nussecken und die lustigen Marzipanfiguren her.

Die Entstehung der Leckereien konnten die Kinder von A bis Z selbst begleiten. Für Marzipan-Elefanten, -Teddys und -Robben stellten sie den Teig her, um ihn anschließend kräftig durchzukneten, eine Rolle zu formen und diese schließlich in Tierform zu bringen.

Am Nachmittag stellten sie die Nussecken – deren Teig zwischendurch eine Weile ziehen musste – fertig. Auch die Optik der kleinen Bäcker selbst sollte perfekt sein. Lilli Derksen hatte für sie im Voraus Schürzen und Bäckermützen genäht.

Im Raum nebenan gingen die Teilnehmer einer weiteren Projektgruppe unter der Leitung des Künstlers Salvador Morales – aktiv auch im Halveraner Kunst- und Kulturverein Vakt – dem Zentangeln nach. Das bedeutet, Muster und Ornamente zu zeichnen. Außerdem erstellen sie im Laufe der Woche lebensgroße Figuren und dekorieren verschiedene Gegenstände.

Schulleiter Bernd Ritschel äußerte sich am ersten Tag zufrieden: „Wir haben ganz verschiedene Projekte und da ist für jeden Schüler von der ersten bis zur vierten Klasse etwas dabei.“

Am Freitag, 29. Mai, präsentieren dieMädchen und Jungen und ihre Betreuer die Ergebnisse der Arbeit. Alle interessierten Besucher – Eltern, Geschwister, Verwandte, Nachbarn und Freunde – können sich davon ab 15 Uhr ein Bild machen und die Schule kennenlernen. Auftakt bildet ein Auftritt des Schulchores im Bürgerhaus nebenan. Es gibt Kaffee, Kuchen und Kaltgetränke.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare