TuS Grünenbaum: Diskussion um Beiträge

Andreas Wolter (2.v.l.) konnte Andreas Hentze, Klaus Jannack und Karl Hevendehl (v.l.) auszeichnen. ▪

HALVER ▪ Es ist viel los am Kreisch. Der TuS Grünenbaum blickt auf ein erfolgreiches Jahr 2010 zurück und auch 2011 verspricht spannend zu werden. Während der Jahreshauptversammlung am Freitagabend betonte Andreas Wolter, dass mit Fertigstellung der Kläranlage die letzte Auflage des Kunstrasenplatzes abgeschlossen sei.

Der erste Vorsitzende, der während der Versammlung in seinem Amt bestätigt wurde, freut sich überdies auf die Veranstaltungen in den kommenden Monaten, die Stefan Westermann vorstellte. So findet im Juni ein vereinsinternes Turnier statt. Während der Sportwerbewoche treffen sich die Kicker im Juli zum Hobbyturnier. Nach dem großen Erfolg des vergangenen Jahres, wird erneut ein Kindergartenturnier ausgetragen.

Ein ganz besonderes Ereignis soll der 19. November werden: Mit einer Live-Band, möchte der TuS die Party „Green Hall“ für alle Mitglieder anbieten. Neben Badminton, Handball und Fußball, soll zudem ab Mai eine neue Abteilung eröffnet werden. Am Mittwoch, 4. Mai, um 19 Uhr, steht in der Turnhalle Selbstverteidigung auf dem Programm. Eine Schnupperstunde soll Einblicke in die Grundlagen ermöglichen und Lust auf mehr machen. „Ich möchte betonen, dass wir mit dem Angebot keine Konkurrenz zum Halveraner Judo-Verein stellen wollen“, unterstrich Wolter. Vielmehr wolle der Verein die Möglichkeit der Kampfsportausübung in den bestehenden Trainingsplan der einzelnen Abteilungen mit einarbeiten.

Derzeit sind 15 Sportmannschaften beim TuS Grünenbaum aktiv. Die Trainer der Fußballmannschaften resümierten die vergangene Saison durchweg positiv. Und auch in der laufenden Saison sieht es gut aus für die Sportler am Kreisch. „Klassenerhalt und Aufstiegschancen werden in allen Mannschaften realistisch verfolgt.“, so Karl Pohlmann, der das Amt des sportlichen Leiters auch in Zukunft ausüben wird. Darüber hinaus wurden Stefan Westermann und Thomas Langbein als stellvertretende Vorsitzende gewählt. Tom Herberg ist im kommenden Jahr als Jugendleiter aktiv.

Großen Diskussionsbedarf gab es in Sachen Beitragserhöhung. „Wir haben jahrelang zu wenig verlangt und heute stehen wir vor dem Resultat“, so Wolter über sich leerende Kassen. Doch einig wurde man sich am Freitag weder über die Vorgehensweise, noch über den Betrag der Erhöhung. Nun soll während einer außerordentlichen Mitgliederversammlung darüber entschieden werden.

Karl Hevendehl zahlt schon seit 60 Jahren seine Beiträge. Für seine langjährige Treue wurde er von Andreas Wolter geehrt. Seit 25 Jahren stehen Herbert Boehle, Klaus Jannack, Marita Fröhlich und Helmut Roemer hinter dem TuS. Tobias Brosch, Andreas Hentze, Jan Lemmert und Udo Lumberg sind seit 15 Jahren Mitglieder. Leider waren nur drei Jubilare zur Ehrung erschienen. ▪ fsd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare