Große Pläne dank vieler Mitglieder

Der Vorstand des Förderkreises am Anne-Frank-Gymnasium, über dessen erfolgreiche Arbeit sich Schulleiter Paul Meurer (2. von rechts) sehr freut. ▪ Weber

HALVER ▪ Neu gestalteter Schulhof, mehr als 100 Computer in drei Räumen, der nicht nur finanzielle Erfolg der Spendenwanderung – keine Frage: Die Mitglieder des Fördervereins am Anne-Frank-Gymnasium (AFG) können auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken. Und das, so betonte Schulleiter Paul Meurer, werde auch beim Blick auf die Mitgliederzahl deutlich.

Aktuell verfüge der Verein über 606 Unterstützer. „Das freut uns natürlich sehr. Insbesondere das Ehemaligenfest hat dazu beigetragen, dass wir neue Mitglieder gewinnen konnten.“ Weitere Aquisemöglichkeiten, wie etwa einzelne Jubiläen der Abiturjahrgänge, würden ebenso dazu genutzt, für den Förderverein die Werbetrommel zu rühren. Nicht selten ohne Erfolg: Schließlich kann man sich bereits für 10 Euro jährlich AFG-Fördervereinsmitglied nennen. Höhere Beiträge sind willkommen, aber keine Voraussetzung. „Das ist eine Einnahmequelle, mit der wir agieren können“, weiß Meurer um die Bedeutung des Fördervereins.

Und der habe in den zurückliegenden zwölf Monaten einen großen Teil dazu beigetragen, dass Projekte wie eben am Schulhof oder in den Computerräumen realisiert werden konnten. Dafür dankte Meurer am Dienstag im Rahmen der Jahreshauptversammlung des Vereins der Vorstandsriege um den Vorsitzenden Markus Turck und dessen Stellvertreterin Dr. Sabine Wallmann.

Dass es auch künftig möglich ist, auf die Hilfe des Fördervereins zu setzen, wurde anhand der Ausführungen von Kassiererin Heike Esken und Kassenprüferin Ulrike Grigull deutlich: Der Verein befinde sich in ruhigem Fahrwasser, so dass auch im kommenden Jahr einige Projekte geschultert werden können. So wünscht sich Schulleiter Paul Meurer unter anderem neue Tische und Bänke für die Flure sowie für den Außenbereich. Auch der Schulhof soll in Sachen Begrünung einen weiteren Feinschliff erfahren.

Eine Investition, von der vor allem die Musical- und Theatergruppe sowie der Chor der Schule profitieren soll, ist indes für die Aula geplant: Dort soll eine neue Beschallungsanlage installiert werden. ▪ zach

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare