136 Mal große Aufregung am allerersten Schultag

Er fand den Empfang in der Lindenhofschule „super cool“. Jetzt kann es los gehen, mit dem Schulalltag, meint er. ▪ Pfannschmidt

HALVER ▪ Großer Tag für 136 kleine i-Männchen: Aufregung, Gedränge, vielleicht ein bisschen Angst, aber dafür eine ganz herzliche Aufnahme an allen drei Grundschulen.

Während die 62 Mädchen und Jungen der Schule „Auf dem Dorfe“ um 9 Uhr zuerst in der Nicolai-Kirche, die 41 Erstklässler der Grundschule Oberbrügge in der evangelische Kirche zur Einschulung begrüßt wurden, kam Pfarrer Jochen Schmidt zu den 33 i-Männchen der Lindenhofschule in die Turnhalle. Am Beispiel eines Eies im Wasserglas, das mit Hilfe von Salz an die Oberfläche kommt, verdeutlichte er den Kleinen, was Hilfe – der Eltern, Mitschüler, Lehrer und Gott – vermag.

Erster Schultag in der Lindenhofschule

In diese Reihe passte, dass die „Neuen“ an ihren Plätzen von Mitschülern abgeholt wurden, die deren „Tonne“ mit in die Klassen trugen, wo der allererste Schultag locker erlebt wurde. Schulleiterin Beate Segieth führte, ebenso wie Barbara Dorn-Erdogdu in der Schule „Auf dem Dorfe“, durchs kleine Programm, das Willkommenslieder wie „Du gehörst zu uns, wir gehör‘n zu dir“, kurze Lesungen und Blockflötenvorträge unter der Leitung von Elisabeth Manns beinhaltete.

Erster Schultag "Auf dem Dorfe"

Während die i-Männchen ihre Klassenzimmer kennenlernten, wurden die Eltern in den Schulen mit Kaffee, Kuchen und belegten Brötchen bedient. Im Bürgerhaus Oberbrügge begrüßte Schulleiter Bernhard Ritschel die 41 „Neuen“ der Grundschule. Die Klasse 2 b eröffnete die Veranstaltung mit dem Lied „Alle Kinder lernen lesen“. Aufgeteilt in zwei Klassen, wünschte er ihnen einen guten Start ins Schulleben. Er richtete zudem einen Appell an die i-Männchen, positive Signale durch gutes Benehmen zu setzen, als Basis für erfolgreiches Lernen. Den Eltern riet er zu friedlicher Zusammenarbeit als gutes Vorbild für den Nachwuchs. ▪ iwo/bf

i-Männchen in Oberbrügge

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare