Das Kulturjahr beginnt mit Moritz Netenjakob

Moritz Netenjakob tritt in der AFG-Aula auf.

HALVER ▪ Das kommende Jahr soll dem aktuellen in kultureller Hinsicht in nichts nachstehen. Dafür soll zum Auftakt am Freitag, 18. Januar, Moritz Netenjakob sorgen: Der Bestseller-Autor und Grimme-Preisträger präsentiert mit „Multiple Sarkasmen“ sein erstes Soloprogramm.

Netenjakob war unter anderem Chef-Autor der Fernsehsendungen „Switch“ und „Wochenshow“. Im Jahr 2006 erhielt er den Grimme-Preis für „Stromberg“. Jetzt bringt Moritz Netenjakob seine Texte selbst auf die Bühne: „unzensiert, unverfälscht, treffsicher“, wie es in der Ankündigung der Stadt heißt. Und zwar „mit einer Gagdichte, die ihresgleichen sucht“ – heraus kommen eben „multiple Sarkasmen“. Egal, ob als er selbst oder als multiple Persönlichkeit in einer Selbsthilfegruppe für Stimmenimitatoren: Netenjakob lästert gnadenlos über die Deutschen und ihre Befindlichkeiten. Und er stellt die entscheidenden Fragen: Wie wäre der Film „Titanic“ geworden, hätte man ihn in Deutschland gedreht? Was würde in Deutschland passieren, wenn uns Aliens angreifen würden? Und warum bestehen Kleinkunst-Ankündigungstexte immer nur aus Fragen? Mit „Multiple Sarkasmen“ verspricht die Stadt als Veranstalter dem Publikum eine 90-minütige Mischung aus Standup, Sketchen, Lesung und Musik.

Die erste Abo-Veranstaltung des Jahres 2013 beginnt am 18. Januar um 20 Uhr in der AFG-Aula. Der Vorverkauf startet am kommenden Montag im Kö-Shop und im Geschäft „Lederstrumpf“. Reservierungen sind auch bei Inge Zensen per E-Mail an inge.zensen@web.de oder telefonisch (0 23 53 / 66 54 69) möglich. Der Eintrittspreis beträgt 22 Euro, ermäßigt 11 Euro. Zudem weist die Stadt darauf hin, dass es noch einige Kultur-Abos zum Preis von 98 Euro (ermäßigt 49 Euro) gibt. Sie können montags bis freitags von 8 bis 12 Uhr in Zimmer 2 des Rathauses gekauft werden. Infos unter Telefon 0 23 53 / 7 31 52.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare