Allianz-Gebetswoche beginnt Sonntag

+
Pfarrer Christoph Dickel, Pastor Johann Schick, Michael Evang, Pfarrer Martin Pogorzelski, Pastor Thorsten Begerau und Jugendreferent Matthias Schwolow (von links) stellen das Programm für die Allianz-Gebetswoche in Halver vor.

Halver - „Ab Sonntag wird Jesus eine Woche lang die Hauptperson sein“, kündigt Michael Evang, zuständig für die Öffentlichkeitsarbeit der Freien evangelischen Gemeinde Bever, die diesjährige Allianz-Gebetswoche an.

Vier Kirchengemeinden haben sich aus diesem Grund zusammen getan und bereits seit Herbst ein Programm auf die Beine gestellt. Am Sonntag beginnt die Woche, die an mehr als 1000 Orten im deutschsprachigen Europa zum Gebet genutzt wird, mit einem Gottesdienst.

„Hauptperson in Halver wird Ralf Mühe sein“, ergänzt Evang. Denn Ralf Mühe vom Bibellesebund wird an vier der sieben Tage inhaltlichen Input zu verschiedenen Themen liefern.

„Wir wollen Leute motivieren“

Die Pfarrer und Pastoren der Evangelischen Kirchengemeinde Halver, der Freien evangelischen Gemeinde (FeG) Halver, der Evangelischen Kirchengemeinde Oberbrügge und der Freien evangelischen Gemeinde Bever haben sich dazu entschieden, dass Gebet selbst zum Thema für die Woche zu machen. „Wir wollen Leute motivieren und sie einladen, sich auf das Gebet einzulassen“, erklärt Pfarrer Christoph Dickel (Evangelische Kirchengemeinde Halver). Gemeinsam mit Pfarrer Martin Pogorzelksi und Jugendreferent Matthias Schwolow (beide Evangelische Kirchengemeinde Halver), Pastor Thorsten Begerau (FeG Halver), Thomas Wienand (Evangelische Kirchengemeinde Oberbrügge), Johann Schick (FeG Bever) und Ulrike Grigull, erste Vorsitzende des CVJM, hat er daher ein gemeindeübergreifendes Programm organisiert. 

„Das Gebet ist mehr als nur Hände falten und die Augen schließen, es ist eine Gemeinschaft“, sagt Pastor Johann Schick. Das werde vor allem am Montag deutlich. Da wird in Gemeinschaft gebetet und anschließend gemeinsam gegessen. 

Das Angebot im Rahmen der Gebetswoche ist vielfältig. „Wir haben eine große Bandbreite. Veranstaltungen die viele Interessensgebiete abdecken – für Jung und Alt“, betont Schick. Besonders sei auch, dass man in jede Gemeinde hineinschaut. Mindestens eine Veranstaltung findet in den Räumen jeder Gemeinde – an fünf verschiedenen Orten – statt. 

Termine in der kommenden Woche

Die Termine der Allianz-Gebetswoche in Halver in der Übersicht: 

  • Sonntag, 14. Januar: Allianz-Gottesdienst in der Nicolai-Kirche mit Ralf Mühe um 10 Uhr – der Gottesdienst beginnt nicht wie gewohnt um 11.15 Uhr –, Thema „Vom Segen des gemeinsamen Gebets“.
  • Montag, 15. Januar: Gemeinschaftsabend mit Essen und Gebet für Gebetsanliegen der Gemeinden mit Pastor Johann Schick im CVJM-Heim an der Gerhard-Bergmann-Straße 8. 
  • Dienstag, 16. Januar: Gebetsabend zum Thema „Dank“ mit Ralf Mühe in der FeG Bever, Beverstraße 61, ab 19.30 Uhr. 
  • Mittwoch, 17. Januar: Gebetsabend zum Thema „Umkehr & Buße“ mit Ralf Mühe in der Nicolai-Kirche ab 19.30 Uhr. 
  • Donnerstag, 18. Januar: Gebetsabend zum Thema „Fürbitte“ mit Ralf Mühe in der Evangelischen Kirche Oberbrügge, Glockenweg 18, ab 19.30 Uhr. 
  • Freitag, 19. Januar: Lobpreisabend mit der Allianz Jugend der Gemeinden unter der Überschrift „Segen der Anbetung Gottes“ in den Räumen der FeG Halver, Von-Vincke-Straße 25. Beginn ist um 19.30 Uhr.
  • Samstag, 20. Januar: Taizé-Gebet (Meditation) zum Thema „Segen des besinnlichen Gebets“ in der Nicolai-Kirche ab 19 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare