Frühlingsmarkt in der Kita Pusteblume

+
Mit der Heißklebepistole bewaffnet, basteln zahlreiche Eltern, hier Tina Fabrizius, bereits seit zwei Wochen Dekorationsartikel für den Frühlingsmarkt.

Halver -  Selbstgebastelte Ostereierkörbe, Dinkelbrot, beklebte Windlichter, verzierte Blumentöpfe, Herzanhänger aus Holz und vieles mehr – das alles haben die Kinder und Eltern der Tageseinrichtung Pusteblume gebastelt. Verkauft werden die Stücke am kommenden Samstag beim Frühlingsmarkt in der Kindertagesstätte.

„Dort gibt es dann auch Kaffee, Kuchen und frische Waffeln“, erzählt Kita-Leiterin Michaela Leitzbach. Auch einen Second-Hand-Markt mit Spielzeug und Kleidung finden Interessierte in der Einrichtung. Der Frühlingsmarkt ist „für alle offen“, versichert Tina Fabrizius. Sie koordiniert den Frühlingsmarkt, der am Samstag zwischen 14 und 17 Uhr stattfindet.

Fabrizius ist eine von zahlreichen Müttern, die, gemeinsam mit Kindern und Geschwistern, Deko-Artikel gebastelt haben. Der Frühlingsmarkt soll der Start für einen Bastelkreis sein, berichtet sie. Einmal im Monat könnten sich Mütter – und Väter – in der Kita bei Kaffee und Kuchen treffen, gemeinsam basteln und sich über Probleme austauschen, sagt Fabrizius. Konkret soll der Bastelkreis dann nach den Sommerferien umgesetzt werden.

Der Förderverein, die Eltern und auch die Kindertageseinrichtung haben jeweils eigene Stände beim Frühlingsmarkt, an denen sie ihre selbstgebastelten Stücke verkaufen. Als „Standgebühr“ soll jeder einen Kuchen spenden. Ein Teil des Erlöses geht an die Kindertagesstätte. Wer sich auch noch kurzfristig mit einem Stand am Frühlingsmarkt beteiligen möchte, kann sich bei Tina Fabrizius, Telefon 01 76 / 80 10 72 49, melden.

Von Nathalie Kirsch

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare