Frühjahrsprüfung beim Schäferhundeverein

Auch das Überwinden von Hindernissen gehörte natürlich zu den Prüfungsaufgaben.

HALVER ▪ Sie hat längst Tradition, die Frühjahrsprüfung des Ortsgruppe Halver des Deutschen Schäferhundevereines.

Und so traten auf dem Vereinsgelände am Rieker Grund die Hunde und ihre Halter an, um sich den kritischen Augen des Leistungsrichters Pawloa Galanakis, der dazu extra aus der Eifel angereist kam, zu stellen und die erlernten Fähigkeiten in der Fährten- und der Gehorsams arbeit sowie im Schutzdienst unter Beweis zu stellen. Bereits am frühen Nachmittag konnte der erste Vorsitzende des Halveraner Schäferhundevereins, Lutz Eicker, zusammen mit Prüfungsleiter Bernd Greiner die Siegerehrung vornehmen: Siegerin bei den Schutzhunden wurde mit insgesamt 265 Punkten und der Note „gut“ Solveig Bracht-Drees mit „Bella la salida del Sol“.

Weitere Teilnehmer waren Frank Berten mit „Ira vom Gestüt Felsenbeck“, Sabrina Pfender mit „Cora von den Werner Teichen“ und Manfred Distler mit „Aicka vom Gorbach“.

Die Begleithundeprüfung konnte von Brigitte Ehrlich mit „Frieda vom Ossenliet“ und Gerald Bracht mit „Hardy vom Cap Arkona“ erfolgreich abgelegt werden. Abschließend wurde natürlich noch unter den Schäferhundebesitzern gefachsimpelt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare