Großeinsatz am Runden Eck

+
Für einen Großeinsatz am Runden Eck sorgte gestern verkohltes Essen in einer Wohnung an der Frankfurter Straße.

HALVER -  „Gebäudebrand und Mensch in Notlage“, hieß es am Donnerstag um 17.49 Uhr, als Feuerwehr und Polizei alarmiert wurden. Mit 30 Einsatzkräften und sieben Fahrzeugen rückte der gesamte Löschzug Halver zur Frankfurter Straße aus, wo sich jedoch der Gebäudebrand als „verkohltes Essen“ auf dem Herd herausstellte, wie Feuerwehrsprecher Michael Keil erklärte.

Mit Atemschutzgeräten betraten die Feuerwehrmänner die Wohnung, aus der dichter Qualm drang. Die Einsatzkräfte öffneten Fenster und Türen – auch die der angrenzenden Wohnungen – um den Rauch abziehen zu lassen. Zwei Bewohner mussten mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in ärztliche Behandlung. Neben Feuerwehr und Polizei waren noch das DRK, zwei Rettungswagen und ein Notarzt vor Ort. Für den Einsatz war die Von-Vincke-Straße ab Frankfurter Straße bis zur Marktstraße etwa zwei Stunden lang gesperrt.

Rechts und links der Straße verfolgten zahlreiche Zuschauer das Großaufgebot der Rettungskräfte rund um das einstige Runde Eck. - iwo

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare