Frankfurter Straße und Lohstraße werden gesperrt

+
In zwei Bauabschnitten wurden die Fugen des Kopfsteinpflasters bereits erneuert.

HALVER -  Die Halveraner Autofahrer müssen sich auf Verkehrseinschränkungen im Innenstadtbereich einstellen: Wie Lutz Eicker vom Ordnungsamt am Dienstag im Rahmen des Innenstadtforums bekannt gab, bleibt die Frankfurter Straße zwischen Rundem Eck und Einmündung Jugendheimstraße am Freitag auch nach dem Wochenmarkt gesperrt – und zwar für eine ganze Woche. „Auch der Anliegerverkehr wird dann nicht möglich sein“, so Eicker.

Grund ist zum letzten Mal die Verfugung des Kopfsteinpflasters am Straßenrand, die bislang bereits von der Einmündung Bahnhofstraße bis zum Alten Markt erfolgte (wir berichteten). Nach Reinigung der Fugen, die ungefähr eineinhalb Tage in Anspruch nehmen werde, erfolge in der kommenden Woche die Neuverfugung, in deren Folge das Pflaster eine Woche nicht befahren werden dürfe, erklärte Lutz Eicker. Darum wird die Frankfurter Straße in der zweiten Herbstferienwoche (28. Oktober bis 3. November) zwar grundsätzlich wieder geöffnet, aber nur einspurig befahrbar sein.

Ausgerechnet in dieser zweiten Ferienwoche wird außerdem die Lohstraße komplett gesperrt sein. Dort müsse der Energieversorger Mark-E aufwändige Arbeiten durchführen, erklärte Eicker am Dienstag.

Von Frank Zacharias

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare