In der kleinen Halveraner Ortschaft Stenkenberg

Filteranlage nachts in Brand geraten: Sachschaden, aber keine Verletzten

+

[Update, 16.30 Uhr] Halver - Beim Halveraner Gesenkschmiede- und Umformtechnik-Betrieb „G. Schürfeld GmbH“ in Stenkenberg brannte am frühen Freitagmorgen eine Filteranlage.

Beim Löschzug Stadtmitte ging der Alarm um 4.31 Uhr ein. Gegen 5.10 Uhr riefen die Feuerwehrleute des Löschzugs Stadtmitte die Kollegen des Löschzugs Bommert als Verstärkung. „Der Brandherd wurde von drei Seiten geöffnet und mit Schaum erstickt“, sagte Michael Keil, Pressesprecher der Feuerwehr Halver, auf Anfrage von come-on.

Außerdem legten die Feuerwehrleute zwei Ölsperren: „Um auszuschließen, dass die Ennepe durch Öl oder verunreinigte Löschmittel verschmutzt wird“, erklärte Keil. Dabei habe es sich um eine reine Vorsichtsmaßnahme gehandelt. Die Ennepe sei während des Einsatzes nicht verunreinigt worden.

Nach drei Stunden war der Einsatz abgeschlossen. 44 Aktive aus beiden Löschzügen waren beim Einsatz vor Ort. Die Einsatzleitung übernahm Stefan Czarkowski, Leiter der Feuerwehr Halver.

Personen wurden nicht verletzt. Ersten Schätzungen zufolge entstand ein Sachschaden im unteren fünfstelligen Bereich. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern noch an.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare