1. come-on.de
  2. Volmetal
  3. Halver

Defizit im Haushalt durch Doppelbuchung

Erstellt:

Von: Florian Hesse

Kommentare

Schwierige Vorzeichen für Halvers Haushalt 2023
Im Haushaltsentwurf sind Zahlen durcheinandergeraten. Jetzt wird korrigiert. © Florian Hesse

Das Zahlenwerk wird korrigiert und aktualisiert

Halver - Die Vorsitzende und Finanzfachfrau der UWG-Fraktion, Dr. Sabine Wallmann, hat in der Ratssitzung aktualisierte Zahlen des Haushaltsentwurfs angemahnt. Der Verwaltungsentwurf, eingebracht in den Rat am 12. Dezember 2022, weise unverändert ein Defizit von 383 000 Euro aus.

Schon kurz nach der Einbringung habe sie Kämmerer Simon Thienel und Bürgermeister Michael Brosch auf einen eklatanten Fehler aufmerksam gemacht.

Eine Doppelbuchung bei den Gebühreneinnahmen führe zu einem weiteren Fehlbetrag in Höhe von 1,54 Millionen Euro, der zu kompensieren sei. Sie erwarte dazu Lösungsvorschläge aus der Verwaltung, sagte sie im AA-Gespräch.

Thienel nennt als Grund eine Doppelbuchung auf der Ertragsseite, die nicht korrigiert worden sei. Das erfolge in Kürze über die Änderungsliste für die Beratungen der Fraktionen. Eine Änderung des veröffentlichten Haushaltsentwurfs sei rechtlich nicht möglich. Die Änderungsliste wird öffentlich zur nächsten Sitzung des Kulturausschusses. Die Fraktionen erhalten sie nun vorab.

Auch interessant

Kommentare