Vandalismus in der Innenstadt

Feuerwehr verärgert: Scheibe am Gerätehaus eingeworfen

Ein Loch in der Scheibe.
+
Ein Loch in der Scheibe am Gerätehaus.

Traurig sind die Mitglieder der Feuerwehr Halver über einen Vorfall von Dienstag. Unbekannte haben eine Scheibe am Gerätehaus eingeworfen.

Halver - „Die Kameraden stehen gerne mitten in der Nacht auf, opfern Freizeit und Nachtruhe, um den Bürgern von Halver zu helfen“, schreibt die Feuerwehr Halver am Dienstagabend in einem Facebook-Post. Die Wehrleute arbeiten ehrenamtlich und freuen sich jedes Mal über eine Dankeskarte oder persönliche Grüße nach einem Einsatz. Deshalb waren sie umso trauriger, als Unbekannte eine Scheibe am Gerätehaus eingeworfen haben.

Von den Tätern fehlt jede Spur

Zwischen 16 und 17.15 Uhr, wie die Polizei schreibt, warfen Unbekannte die Scheibe am Hauptstandort der Halveraner Wehr an der Thomasstraße am Dienstag ein. Von den Tätern fehlt jede Spur, wie die Feuerwehr selbst mitteilt. „Was auch immer die Intention hinter dieser chaotischen Aktion war, sie erschließt sich uns nicht“, schreiben die Mitglieder.

Scheibe am Gerätehaus eingeworfen.

Die Polizei ermittelt nun wegen Sachbeschädigung. Eine genaue Summe des Sachschadens nennen die Beamten nicht. Hinweise zu dem Vorfall nimmt die Polizeiwache in Halver unter Tel. 02353/91990 entgegen.

„Wollte der Täter Einsatzkleidung aus den Umkleiden hinter dem Fenster stehlen?“ Diese Frage stellen sich die Feuerwehrleute. Und reagieren darauf so: „Ruf uns an, du bekommst deine eigene Uniform, einen Schlüssel für das Gerätehaus und sogar noch jeden Einsatz mit - als Mitglied bei uns kannst du deine überschüssige Zeit sinnvoll investieren!“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare