Bei der Feuerwehr ist mächtig was los

+
Beim Tauziehen konnten sich die Besucher beim Picknick des Löschzugs Oberbrügge messen. ▪

HALVER ▪ Einmal mehr als beliebter Treffpunkt für Wandergruppen erwies sich am Vatertag das Picknick des Feuerwehrlöschzugs Oberbrügge-Ehringhausen rund um das Gerätehaus in Ehringhausen.

Hunderte von Besuchern, vorwiegend männlicher Natur, strömten im Laufe des Tages zum Picknick. Neben den üblichen Ess- und Trinkmöglichkeiten hatte die Feuerwehr auch wieder ein buntes Programm vorbereitet. Fester Bestandteil war dabei auch das traditionelle Tauziehen, bei dem neben Mannschaften verschiedener Feuerwehren auch Vatertags-Wandergruppen zum Kräftemessen antraten.

Im Vergleich zu den Vorjahren gab es allerdings eine kleine Änderung. So wurde das Seil nicht mehr an einem Fahrzeug befestigt, so dass beide Mannschaften in die gleiche Richtung zogen, sondern ein Team musste abwechseln bergauf und später dann bergab den Gegner über die Zielmarkierung ziehen.

Erst zum zweiten Mal fand ein ganz anderer Wettbewerb im Rahmen des ersten Picknicktages statt. Passend zum Vatertag prämierte die Feuerwehr den besten Bollerwagen oder das, was diesem Gefährt ähnlich sah. Denn eines wurde in Oberbrügge schnell deutlich. Ein einfacher Bollerwagen mit einer Kiste Bier ist heutzutage zu wenig für die Vatertagswanderer. Vielmehr wird schon im Vorfeld viel Zeit in die Planung und Gestaltung der Fahrzeuge gelegt. „Die Leute geben sich immer mehr Mühe bei der Gestaltung. Für uns war das genau der Ansatz, um die besten Bollerwagen hier bei uns, wo immer viele Wandergruppen Halt machen, zu prämieren“, erklärt Norbert Grote von der Feuerwehr.

Den Sieg in diesem Wettbewerb sicherte sich ein Quartett aus Kierspe mit einem Wagen, der stark an eine Gulaschkanone erinnerte. Seit drei Jahren arbeitet das Quartett, dass von der Lammecke nach Ehringhausen wanderte, an dem Wagen, der neben einem kleinen Grill auch eine Musikanlage und einen großem Kühlschrank, die von zwei Autobatterien betrieben werden, umfasst.

Weiter geht es beim traditionellen Picknick in Ehringhausen bereits am Samstag. Um 16 Uhr steht eine Vorführung der Feuerwehr auf dem Programm, bei der unter anderem eine Fettexplosion und ein Rauchhaus nachgestellt werden sollen. Zudem findet auch die Ziehung der Gewinner der Tombola, die mehr als 120 Preise umfasst, statt. Am Abend steigt im Gerätehaus – wo es auch eine Cocktailbar gibt – eine Party, bei der ein DJ die bis in die Nacht hinein für ausgelassene Stimmung sorgen soll. ▪ wes

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare