Feuerwehr löscht Holzstapel - Polizei ermittelt

+
Die Halveraner Feuerwehr musste am Sonntagmorgen ins Industriegebiet Weißenpferd ausrücken.

Halver - Zu einem Einsatz im Industriegebiet Weißenpferd wurde am Sonntagmorgen die Halveraner Feuerwehr gerufen. Sie konnte das Schlimmste verhindern.

35 Feuerwehrleute des Löschzuges Stadtmitte waren mehr als zwei Stunden im Einsatz, nachdem Passanten gegen 8 Uhr einen brennenden Stapel von Fichtenholz nahe eines Gebäudes gemeldet hatten. Nach Polizeiangaben standen etwa zehn Kubikmeter in Flammen.

Als das erste Löschfahrzeug eintraf, brannte dieser bereits lichterloh und drohte, auf die nur wenige Meter entfernten Firmenhalle überzugreifen. So galt es für die Wehr, das Industriegebäude zu schützen, dessen Außenwand bereits deutliche Brandspuren aufgezeigt habe. Nachdem weitere Einsatzkräfte eintrafen, sind wurde das Feuer zwischenzeitlich unter anderem auch von der Hubrettungsbühne aus angegriffen. 

Da sich die Temperatur im Inneren des Stapels jedoch nicht vollständig herunterkühlen ließ und das Feuer immer wieder aufflammte, ließ der Einsatzleiter einen Bagger anfordern, um den Holzstapel auseinander zu ziehen. Nach gut zwei Stunden war der Brand letztlich gelöscht.

Die Polizei hat mittlerweile Ermittlungen wegen Brandstiftung aufgenommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare