Tauziehen und Spaghetti

+
Auch nach einer Woche wird den Jungen und Mädchen das Spielen im Wasser nicht über. ▪

HALVER ▪ Seit einer Woche toben sich nun schon täglich zwischen 15 und 25 Kinder beim Ferienspaß in der Schwimmhalle an der Humboldtstraße so richtig aus. Gestern endete die erste Hälfte des nassen Vergnügens mit einer „Spongebob-Party“.

Dazu hatten sich 20 Jungen und Mädchen im Alter von sechs bis neun Jahren im Becken der Halle eingefunden. Unter den wachsamen Augen von Ella Klassen, Heike Reich und Schwimmmeisterin Bettina Maciejewski traten die Wasserbegeisterten in verschiedenen Wettkämpfen gegeneinander an. Neben Tauziehen und Wasserball standen auch Unterwassersägen und das Bewegen gegen die Strömung auf dem Programm. „Die Hälfte der Kinder war die gesamte Woche mit dabei“, erklärt Bettina Maciejewski. Auch wenn einige jetzt schon ein bisschen müde seien, hätten sie viel Spaß, so die Schwimmmeisterin. Zur Stärkung gab es gestern Spaghetti. „Danach haben die Kinder schon die ganze Zeit gefragt“, sagt Ella Klassen. ▪ jape

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare