Basteln, planschen und Tiere hautnah erleben

+
Als Gruppe der „Füchse“ machte sich ein Teil der 20 Mädchen und Jungen am letzten Tag des Ferienspaßes der Ganztagsgrundschüler bereit, die Fährte der „Hasen“ aufzunehmen.

HALVER  - Drei Wochen lang hatten Betreuer der Lindenhofschule und der Grundschule „Auf dem Dorfe“ gemeinsam für viel Spaß bei den mehr als 20 Jungen und Mädchen gesorgt.

Nun ging die schöne Zeit in der Auffangstation des Tierschutzvereins Halver-Schalksmühle mit einer Schnitzeljagd, bei der die Kinder in „Hasen“ und „Füchse“ eingeteilt wurden, zu Ende. Nach der Jagd erwartete die Teilnehmer ein leckeres Eis, bevor schließlich der Grill angeworfen wurde. Großer Beliebtheit erfreuten sich am letzten Tag auch ein Sackhüpfen- und Eierlaufparcours.

Für den Ferienspaß hatten sich die Organisatoren ein sehr buntes und abwechslungsreiches Programm für ihre kleinen Schützlinge ausgedacht. So stand unter anderem ein Besuch des Drahtmuseums in Altena auf dem Plan. Dort durften die Kinder teilweise auch selbst einmal Drahtzieher sein. „Das hat mir gut gefallen“, erklärte der sechsjährige Nils, dem auch der Ausflug mit der Gruppe zum Spielenachmittag ins Waldfreibad Herpine viel Spaß gemacht hatte.

Planschen im Bach und Stockbrot über einem Lagerfeuer rösten war in der Epscheider Mühle in Breckerfeld angesagt. Dort durften die Jungen und Mädchen mit Hängebauchschweinen, Kaninchen und Schafen spielen und sogar übernachten, was insbesondere den neunjährigen Justin begeisterte: „Ich fand das toll. Das Essen war sehr gut und die Betten auch.“

In der letzten Woche des Ferienspaßes drehte sich schließlich alles um große und kleine Tiere. Mit der Unterstützung des Tierschutzvereins Halver-Schalksmühle bastelten die Kinder Meisenknödel für den Winter und Spielzeuge für Katzen. Zudem backten sie viele Hundekuchen. Zu den Höhepunkten der Woche gehörten der Besuch der Helfer auf vier Pfoten und der Ausflug tum Bauernhof Wiethege. „Ich liebe Tiere. Deshalb hat mir die Woche mit dem Tierschutzverein am besten gefallen“, zog die zehnjährige Nikola mit strahlendem Gesicht ihr Fazit dieses besonderen Ferienspaßes. - Jana Peuckert

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare