Vielseitiges Programm bei Ferienbetreuung der Lindenhofschule

+
Zwischendurch dürften die Mädchen und Jungen eine Kleinigkeit naschen.

Halver - Die bereits elfte Auflage der Ferienbetreuung der Lindenhofschule läuft auf vollen Touren. „Wir sind auch in diesem Jahr wieder gut ausgelastet“, sagt Renate Weiß, Leiterin der Offenen Ganztagsschule.

Neben ihr sind insgesamt zwölf weitere Betreuer für die im Schnitt 30 angemeldeten Kinder pro Tag zuständig. „Für viele Eltern ist es sehr praktisch, dass man bei uns die Kinder tagesweise anmelden kann. So sind die Eltern flexibler bei ihrer Ferienplanung“, erklärt Weiß das Konzept der Betreuung, die sie von Beginn an mitaufgebaut hat.

Fahrten nach Altena und Haltern am See

Bisherige Höhepunkte der Ferienbetreuung waren die Ausflüge. Gleich in der ersten Woche ging es für die Kinder auf die Burg Altena. Dort bekamen die Jüngeren – zwischen sechs und acht Jahren – eine kindgerechte Führung unter dem Titel „Vom Knappen zum Ritter“.

Die älteren Mädchen und Jungen durften sich mit speziellen Feuersteinen versuchen und lernten so, wie im Mittelalter auch ohne Feuerzeug Feuer gemacht wurde. „Die Kinder waren echt begeistert und haben viel gelernt“, erzählt Weiß.

Lustige Motto-Tage

Aber auch an der Grundschule stehen den Ferienbetreuungs-Kindern viele Optionen zur Verfügung. So gibt es auch Motto-Tage, wie den Wald-Tag oder den „Mobility-Day“, an dem die Kinder alles mitbringen durften, „was Räder, aber keinen eigenen Antrieb hat“, sagt Weiß. Bei schlechtem Wetter nutzen die Kinder einfach die Schulturnhalle zum Toben.

Große Vorfreude haben die Kleinen auch auf den Donnerstag. Per MVG-Bus fahren die Kinder und Betreuer nach Kierspe zum Fußball-Golfplatz. Anschließend errichten die Kinder in der Grundschule ein Nachtlager und werden gemeinsam in der Turnhalle übernachten.

Bilder von der Ferienbetreuung gibt es hier: Bildergalerie

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare