Zeugnisse für 110 AFG-Schüler: „Wahres Vorbild für Jüngere“

+
Insgesamt 110 Schülerinnen und Schüler des Anne-Frank-Gymnasiums haben ihr Abi gemacht und erhielten nun im Rahmen einer kleinen Feier die Zeugnisse.

Halver - Voller stolz präsentierten die Abiturienten des Anne-Frank-Gymnasiums (AFG) am Freitag ihre Zeugnisse. Es ist vollbracht. Ein Lebensabschnitt endet - und ein neuer wird beginnen. Wehmut lag in der Luft, denn es war der vorletzte Abend, den die Schüler gemeinsam als komplette Jahrgangsstufe verbrachten. Nach dem Abiball am Samstag trennen sich nun ihre Wege.

„Ihr ward ein besonderer Abiturjahrgang, ein Jubiläumsjahrgang. Zum 50. Mal werden an dieser Schule nun die Abiturzeugnisse verliehen. Ihr ward aber auch ein besonderer Abiturjahrgang, weil ihr es geschafft habt, zusammen zu finden, eine Gemeinschaft zu werden“, sagte Schulleiter Paul Meurer im Rahmen der Zeugnisvergabe. Die 110 Abiturienten hätten in den Jahren nicht nur schulische Bildung erfahren, sondern sich auch jede Menge soziale Kompetenzen angeeignet und seien zu einem wahren Vorbild für die jüngeren Kinder geworden.

Das bestätigte auch Jahrgangsstufensprecher Jonas Zindler: „Das wichtigste in der Schule sind nicht die Vokabeln oder Formeln, sondern die Menschen“, erklärte er. So hätte die Schüler am AFG Fertigkeiten und Werte vermittelt bekommen, die ihnen durch ihr ganzes Leben helfen würden. Die wohl bewegendste Rede des Abends hielt die Elternpflegschaftsvorsitzende Sabine Wallmann. „Geht euren Weg, lasst die Leute reden. Passt euch nicht zu sehr an, bleibt euch treu, versucht nicht, es alles recht zu machen, seid trotzdem tolerant und authentisch. Lasst euch euren Lebenslauf nicht vorschreiben und verfolgt eure Ziele mit Leidenschaft.“

Trotz des Leistungsdrucks sollten die jungen Erwachsenen vor allem eines nicht vergessen: „Das Leben.“

Folgende Schüler haben das Zeugnis Katrin Abel, Marvin Adels, Melanie Altena, Annika Altmann, Hannah Muriel Backhaus, Fabian Bäker, Caroline Bangert, Daniel Barteska, Pia Barz, Matthias Baukloh, Rick Behnke-Schoos, Muratka Bibic, Halis Bozkurt, Dana Brandenburger, Lukas Brosch, Alexander Buch, Jasmin Dewald, Mathis Dickel, Jesper Dietrich, Dustin Dörnen, Lea Drescher, Frauke Düppe, Katie Egen, Tom Eicker, Lara-Sophie Fischer, Katharina Fritz, Sarah Galuba, Aldina Grosonja, Lina Grotehans, Jessica Hädicke, Vivien Hamel, Nicholas Hansen, Sarah Himmen, Dennis Hinz, Svenja Höngen, Melanie Huck, Stefanie Huck, Linda Kaiser, Natascha Kalitzki, Laura Kämper, Lara Kandel, Jonatha Karkutsch, Michelle Klein, Sina-Marie Klein, Gregor Kloj, Kristin Kolb, Saskia Korreck, Felix Krauß, Janna Kubiczek, Anna Kuhn, Dennis Kupczyk, Michael Kupilas, Bastian Lux, Durreaden Mahmood, Lea Meszaros, Kim Meulenbeld, Amelie Mohaupt, Sarah Mörchen, Dimitrios Mourdikoudis, Ann-Kathrin Müller, Nils Neuhaus, Anna Lisa Nowak, Alina Osenberg, Anastasja Petrovic, Pascal Pfaffenbach, Andy Pfistner, Timo Piprek, Kira Pordzik, Jonas Poth, Oliver Prumbaum, Marius Rafflenbeul, Katja Rutkowski, Annika Schmidt, Leana Schnippering, Jill-Claire Schönnenberg, Sara-Fee Schreiber, Alena Schulte, Francis-Marina Schwarzbach, Lukas Siering, Mert Siler, Christos Simitis, Maria Solla, Sarah Spielmann, Timo Stacey, Vivien Stamm, Jasper Stein, Doreen Sucker, Robin Thunig, Helena Tillmann, Julia Töws, Luca Vasselai, Greta Vedder, Nadine Volborth, Anna Wahl, Lisa Wansch, Nick Wegerhoff, Fabienne Weise, Erik Wenzel, Alicia Werner, Leonie Wettlaufer, Karin Wiens, Maik Wiese, Michelle Winkelsträter, Mandy Winter, Julian Wolf, Lea-Sophie Zeitel, Hannah Zieschank, Lara Zimmermann, Jonas Zindler, Meinolf Zitzmann.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare