Saisoneröffnung 2017 in der Herpine

+

Halver - „Spiel, Spaß und Sport“– das hatten die Verantwortlichen der Herpine zur Eröffnung des Waldfreibades versprochen. Und sie hielten am Sonntag Wort. Zahlreiche Mitmachaktionen, Musikbeiträge, Info-Stände und Leckereien warteten auf die zahlreichen Gäste.

Dieter Peukert vom Freundeskreis Herpine wurde nicht müde, die vielen Gäste den ganzen Tag über zu begrüßen und willkommen zu heißen. Zudem führte er durch das Programm und wies auf die verschiedenen Aktionen hin, die Vereine, Verbände und kommerzielle Anbieter für die Besucher bereit hielten.

Besonders viel geboten wurde für die jüngeren Besucher: Die Jungen und Mädchen konnten etwa bei Klaus Dieter Känzler, der mit seiner Gartendeko aus Holz vor Ort war, kleine Pfeifen aus Ästen basteln. Maren Busenius bot in ihrer Ideenkiste neben verschiedenen Deko-Artikeln auch Kinderschminken an. Enten-Angeln und Glücksrad gehörten ebenso zum Programm.

Saisoneröffnung in der Herpine

Die Herpine aus 40 Metern Höhe

Auch viele der Aktionen, die die Halveraner Vereine vorbereitet hatten richteten sich an Kinder. Langweilig wurde es den Erwachsenen dennoch nicht. Sie konnten sich etwa bei den beiden Halveraner Tauchschulen informieren und sogar Schnupper-Tauchen. Zudem gab es selbst gemachten Schmuck an verschiedenen Ständen, vor der Herpine konnten E-Bikes getestet werden und der Eine Welt Laden war mit seinen Produkten vor Ort. Wer besonders mutig war, konnte mit einem Steiger, der vor der Herpine platziert war, den Blick von oben über das Waldfreibad schweifen lassen – in rund 40 Metern Höhe.

Darüber hinaus sorgte auch das Programm auf der „Bühne“ im noch nicht ganz vollgelaufenen Nichtschwimmer-Bereich für Unterhaltung. Neben den Landsknechten Halver, die gleich mehrere Auftritte absolvierten, gaben sich auch die Kinder des Chores der Lindenhofschule die Ehre – und begeisterten die Zuschauer mit fröhlichen Liedern. Der Kneipp-Verein Halver zeigte indes einen Ausschnitt aus dem Fitness- und Wellnessprogramm „Drums Alive“. Mit Gymnastikbällen und Trommelstöcken wird dabei Sport zu Musik gemacht – die Besucher konnten nach einer kleinen Vorführung gleich auf der Bühne mitmachen.

Leckeres Essen und vergünstigte Saisonkarten

Wer sich nach so viel Programm stärken wollte, hatte dazu bei Kaffee und Kuchen Gelegenheit. Doch auch Eis, Waffeln und Leckereien vom Grill sowie Pommes gab es im Angebot. Überaus gut angenommen wurde von den Besuchern auch die Möglichkeit, die Saisonkarte für die Herpine zum ermäßigten Preis zu erwerben. An der Kasse bildeten sich mitunter lange Schlangen. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare