3G-Regel für Besucher

Fast 50 Aussteller beim Kürbismarkt am Sonntag im MK

Nach einem Jahr Pause kann er wieder stattfinden: der Kürbismarkt an der Heesfelder Mühle in Halver.
+
Nach einem Jahr Pause kann er wieder stattfinden: der Kürbismarkt an der Heesfelder Mühle in Halver.

Am Sonntag findet nach einem Jahr Pause wieder der Kürbismarkt im MK statt. Fast 50 Aussteller sind dann vor Ort.

Halver – Nach einem Jahr Pause wegen der Corona-Pandemie findet der Kürbismarkt an diesem Sonntag, 3. Oktober, an der Heesfelder Mühle wieder statt. Die Organisatoren haben sich den Regeln angepasst und ein Programm mit verschiedenen Aktionen, zahlreichen Ausstellern und vielen Leckereien auf die Beine gestellt. Von 9 bis 18 Uhr findet der Markt statt. Der Eintritt beträgt 2 Euro pro Person. Die Parkgebühr ist darin enthalten.

Die Aussteller

46 Aussteller werden den Kürbismarkt zu einem abwechslungsreichen Spektakel machen. Kunsthandwerk spielt eine große Rolle. Schmuck aus Leder gibt es bei Anja Figur aus Herscheid. Upcycling-Produkte präsentiert Dagmar Engels aus Königswinter. Daniel Stoltmann aus Dortmund hat sich auf Körbe und Lammfelle spezialisiert. Schmuckstücke aus Aludraht und Kaffeekapseln stellt Daniela Weischede aus Altena her. Bei Djuana Romanow aus Bergneustadt gibt es Glasperlenschmuck. Mit Draht und Perlen arbeitet Gabriele Schulte aus Herscheid, bei ihr gibt’s künstlerische Bäume. Frank Dimek auf Lüdenscheid verkauft Kalender. Genähtes wie Wichtel, Kürbisse, Pilze, Äpfel, Figuren und mehr gibt es bei Kornelia Ferron (Zipfelschick) aus Breckerfeld.

Auf Hunde hat sich Lena Arnold spezialisiert, sie bietet Leinen und Halsbänder an. Seiden- und Baumwollschals sowie Silberschmuck findet die Besucher am Stand von Manfred Scheibe aus Iserlohn. Taschen und Tücher – selbstgenäht – zeigt Marion Hahn aus Altena. Markus Peuser aus Schönau verkauft seine handgefertigten Holzarbeiten. Lampen gibt’s bei Matthias Sicks. Schals, Mützen, Socken und andere Kleidungsstücke sind bei Meike Leonhard aus Lüdenscheid überwiegend aus Alpaka-Wolle. Auf naturbelassene Holzdeko hat sich Daniela Schäfer (Peda’s Holzzauber) spezialisiert.

2. Kürbismarkt an der Heesfelder Mühle

2. Kürbismarkt an der Heesfelder Mühle

Mit Holz geht es bei Renate Platte aus Meschede weiter: Sie bietet Holzdekostücke an. Haushaltswaren aus Holz gibt es bei Rosemarie Hirsch aus Kreuztal. Ähnliche Waren (Brettchen, Türaufsteller und mehr) bietet auch Sandra Theunissen aus Marienheide an. Der Tierschutzverein Halver-Schalksmühle verkauft an seinem Stand Hunde- und Katzenkissen sowie Spielzeug für die Vierbeiner. Windspiele und Deko aus Holz und Metall gibt es bei Ulrike Märtin aus Hagen.

Kulinarisches

Von Suppe und Fisch über Kürbisgerichte bis hin zu Süßem wie Crepes und Popcorn ist das kulinarische Angebot groß. Der Verein Heesfelder Mühler verkauft Apfelsaft an die Besucher. Flammkuchen, Brot, Waffeln und Kaffee gibt es im Café Heimatliebe, Kuchen auch oben im Speicher der Mühle. Dirk Kammering (Pfeffer & Co.) bietet Drillinge, Gewürze, Tee und Kräuter an.

Sizilianische Spezialitäten gibt es bei Vincenzo Urso aus Herdecke. Günther Wolf kommt mit Käse zum Markt. Am Grillstand der Familie Ilcev wird gegrillt, auch Pommes sind im Angebot. Honig und alles, was daraus hergestellt werden kann, verkauft die Imkerei Becker aus Winterberg. Honig gibt es auch beim Stand des Imkervereins Halver-Schmidthausen. Senf, Soßen und Dips zeigt Karl-Heinz Ahring (Senf & mehr) den Besuchern. Popcorn gibt es beim Kürbisangeln. Monika Beckmann aus Wuppertal beschäftigt sich mit Lakritz.

Familie Piepenstock bietet aus ihrer Hofmolkerei Eis, Milch und Joghurt an. Oliver Scherff (Papageno) serviert Antipasti, Käsespezialitäten und Wein. Peter Braunheim (Peters Lädchen) bringt besondere Sachen mit zum Markt, zum Beispiel Tartufotrüffel und das Halveraner Teufelszeug. Kürbisse, Obst und Gemüse sowie Kürbiswurst gibt es bei Kürbisbauer Peter Viertmann. Um Getränke kümmert sich die Soundbäckerei. Fisch gibt es von der Forellenzucht von Torsten Scheider aus Halver. Viola Grefrath serviert Suppen.

Für Kinder

Für Kinder findet von 10 bis 16 Uhr (eventuelle auch länger bis 18 Uhr) Kürbisschnitzen statt. Von 10 bis 16 Uhr können außerdem Kürbisse geangelt werden. Jedes Kind, das Kürbisbauer Peter Viertmann ein gemaltes Kürbisbild mitbringt, bekommt einen Kürbis geschenkt.

Musik

Für Livemusik hat die Spundbäckerei gesorgt. Von 11 bis 15 Uhr spielen Künstler auf der Naturbühne.

Fotoshooting

Ein Fotoshooting für Mensch und Tier hat Fotograf Rüdiger Rohmann vorbereitet. Das findet von 10 bis 13 und von 14 bis 17 Uhr statt.

Corona-Regeln

Für den Besuch des Kürbismarkts ist keine Anmeldung erforderlich, allerdings gilt die 3G-Regel. Besucher müssen demnach geimpft, genesen oder getestet sein. Wer am Sonntag noch einen Test machen muss, kann das bei einer mobilen Teststation t machen. Von 12 bis 18 Uhr macht die Halt auf dem Parkplatz An der Sussannenhöhe am Kürbismarkt. Vorher stoppt sie von 9 bis 11 Uhr auf dem Kaufland-Parkplatz in Halver.

An den Ständen gilt wie zum Beispiel auf Wochenmärkten die Maskenpflicht, auch in den Gebäuden. Abstand muss eingehalten werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare