Fahrt über Bolsenbach längere Zeit nicht möglich

HALVER ▪ Die vermeintlich verkehrsarme Ferienzeit wird in diesem Sommer erneut für teils aufwendige Straßenbauarbeiten genutzt. Von einer mehrwöchigen Sperrung sind vor allem die Bewohner in Hesseln betroffen.

Sie können vermutlich bis in den September hinein nur über Anschlag die Halveraner Innenstadt erreichen. Wie das Lüdenscheider Tiefbauunternehmen Dohrmann gestern mitteilte, muss die Mühlenstraße im Bereich der Brücke über den Bolsenbach ab Mittwoch, 3. August, voll gesperrt werden. Die Durchfahrt in Richtung Im Sumpf/Anschlag werde dann nicht mehr möglich sein, wohl aber die Fahrt nach Hefendehl.

„Da wir dort unter anderem eine Kunstharzbeschichtung auftragen müssen, sind wir auch auf das Wetter angewiesen“, erklärt Dohrmann-Geschäftsführer Peter Heinzer, der auf trockenere Sommerwochen als zuletzt hofft. Wegen der komplexen Arbeiten sei eine so langfristige Sperrung jedoch unabdingbar, so Heinzer.

Doch nicht nur an der Mühlenstraße wird ab der kommenden Woche „gebuddelt“, auch in der Innenstadt selbst wird es zu Verkehrsbeeinrächtigungen kommen. Bereits ab Montag soll die Von-Vincke-Straße zwischen den Einmündungen Thomas- und Hermann-Köhler-Straße gesperrt sein. Dort sei bei Prüfarbeiten eine defekte Isolierung an einer Gasleitung entdeckt worden. Bis Ende der kommenden Woche soll der Verkehr aber wieder in beide Richtungen fließen können. ▪ Frank Zacharias

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare