Fahrbahnsanierung der Mittelstraße ab Montag

+
Am Montag beginnt die Fahrbahndeckensanierung auf der Mittelstraße im ersten Bauabschnitt im Bereich der Einmündung zur Bahnhofstraße.

Halver - Weiße Striche auf der Fahrbahn verraten schon, dass auf der Mittelstraße etwas passieren wird. Am Montag beginnen die Arbeiten im Rahmen der Fahrbahnsanierung.

Wie Christoph Stillger vom Fachbereich Bauen und Wohnen auf Anfrage unserer Zeitung mitteilte, wird die Sanierung in drei Bauabschnitten erfolgen, der erste beginnt am Montag. Die Straße ist dann bis voraussichtlich zum Ende der zweiten Augustwoche im Einmündungsbereich der Bahnhofstraße/ZOB gesperrt. Für Kunden der Verkehrsgesellschaften bedeutet das, dass sie sich in diesem Zeitraum an eine Bedarfshaltestelle vor den Schieferhäusern gewöhnen müssen. Laut MVG fahren die betroffenen Linien 55, 84, 85 und 134 nach der Haltestelle „Mittelstraße“ über die Schulstraße zur Ersatzhaltestelle ZOB auf der Frankfurter Straße. Die Fahrten in Gegenrichtung erfolgen in umgekehrter Reihenfolge.

Am 20. Juli beginnen dann bereits die Arbeiten am zweiten Bauabschnitt, der den Bereich zwischen Schulstraße und Thomastraße abdeckt. Voraussichtlich zum Ende der dritten Augustwoche soll laut Stillger dieser Abschnitt abgeschlossen sein. Auch für die Bushaltestelle in diesem Bereich der Mittelstraße (Rathaus/Zufahrt Kaufpark) soll eine Ersatzhaltestelle eingerichtet werden. Allerdings warte die MVG laut Christoph Stillger aber noch auf die verkehrsrechtliche Anordnung des Märkischen Kreises.

Der dritte Bauabschnitt auf der Mittelstraße wird mit Rücksicht auf die Anwohner abschnittsweise gesperrt und beginnt zum Ende der Sommerferien in der dritten Augustwoche. Betroffen ist dann der Bereich zwischen Von-Vincke-Straße und ZOB/Einmündung Bahnhofstraße. Zusätzlich zur Fahrbahndeckensanierung müssen in diesem Bereich der Mittelstraße die Wasserführung reguliert und defekte Bordsteine ausgewechselt werden. Der dritte Bauabschnitt wird laut derzeitigen Planungen seitens der Stadt schließlich Ende September abgeschlossen sein.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare