Allianzgebetswoche: "Gebet als Lebensstil"

+
Allianz-Gebetswoche in Halver: Mit dabei sind Ulrike Grigull (CVJM), Martin Pogorzelski (evangelische Gemeinde Halver), Thomas Wienand (Oberbrügge), Michael Evang (FeG Bever), Thorsten Begerau (FeG Halver), Christoph Dickel (Halver, von links).

Halver - Evangelischen Christen in Halver steht eine wichtige und interessante Woche ins Haus. „Gebet als Lebenstil“ ist das Leitwort der diesjährigen Allianzgebetswoche.

Zur Auftaktveranstaltung der fünf teilnehmenden evangelischen Gemeinden der Stadt am Sonntag, 13. Januar, erwartet die Besucher des Gottesdienstes Peter Strauch. Um 10 Uhr predigt er in der Nicolai-Kirche und wird auch bei Folgeabenden am Mittwoch und Donnerstag die geistliche Leitung übernehmen. 

Strauch war 17 Jahre Präses des Bundes Freier evangelischer Gemeinden und von 2000 bis 2006 Vorsitzender der Deutschen Evangelischen Allianz. 

An insgesamt sieben Abenden der kommenden Woche besteht die Möglichkeit für evangelische Christen, zum Gespräch, Gebet und zur Gemeinschaft zusammenzukommen. Neben der Nicolai-Kirche sind es im Wochenverlauf die Räume des CVJM, die evangelische Kirche Oberbrügge und die Räume der Freien evangelischen Gemeinden Bever und Halver. 

Taizé-Gebet zum Abschluss 

Abgeschlossen wird die Allianzgebetswoche mit einem gemeinsamen Taizé-Gebetsabend. Taizé gilt als Symbol der ökumenischen Bewegung. Sie findet ihren Ursprung nahe dem ostfranzösischen Cluny als Sitz einer geistlichen Gemeinschaft, die zum Treffpunkt für Jugendliche aus der ganzen Welt wurde. Gegründet wurde die Gemeinschaft im Jahr 1949 von dem inzwischen verstorbenen Protestanten Roger Schutz. 

Die Allianzgebetswoche ist eine von der Evangelischen Allianz initiierte weltweite Woche des Gebets evangelischer Christen. Sie entstand in ihren Grundzügen bereits 1846 und wurde erstmals 1861 durchgeführt. Örtliche Allianzen organisieren in dieser Woche Gebetstreffen für Christen aus unterschiedlichen Kirchengemeinden des jeweiligen Ortes. 

Folgendes Programm ist geplant: Am Sonntag, 13. Januar, wird ab 10 Uhr ein Gottesdienst mit Peter Strauch gefeiert, und zwar in der Nicolai-Kirche. Am Montag, 14. Januar, ab 19 Uhr wird eingeladen zur Gemeinschaft zu Tisch und Gebet, veranstaltet vom CVJM Halver. Am Dienstag, 15. Januar, findet ab 19.30 Uhr in der evangelischen Kirche Oberbrügge ein Gebetsabend mit Martin Pogorzelski statt. „Beten als Gespräch – Reden und ganz Ohr sein“ heißt das Motto. 

Am Mittwoch, 16. Januar, wird ab 19.30 Uhr zum Gebetsabend mit Peter Strauch eingeladen. Der Titel heißt „Beten als Lebensstil – jederzeit und überall“. Veranstaltungsort ist die Nicolai-Kirche. Am Donnerstag, 17. Januar, gibt es ab 19.30 Uhr einen Gebetsabend mit Peter Strauch zum Thema „Beten im Spannungsfeld – zwischen erhörten und unerhörten Gebeten“ in der Freien evangelischen Gemeinde Bever. 

Lobpreisabend in der FeG

Am Freitag, 18. Januar, wird ab 19.30 Uhr ein Lobpreisabend veranstaltet, und zwar in der Freien evangelischen Gemeinde Halver. Am Samstag, 19. Januar, wird ab 19 Uhr zum Taizé-Gebet in der Nicolai-Kirche eingeladen.

Weitere gemeinsame Aktivitäten der Evangelischen Allianz in Halver finden sich in den Veranstaltungskalender auch an weiteren Stellen. Am Pfingstmontag, 10. Juni, findet ein Allianz-Wandertag statt. Gemeinsame Gottesdienste am Reformationstag seien auch schon eine gute Tradition, heißt es im Kalender der Evangelischen Kirchengemeinde Halver. 

Gemeinsam veranstaltet wird auch der Stammtisch C für Männer und der Winterspielplatz für jüngere Kinder an den Montagen im Februar. Zusammen mit der Katholischen Kirchengemeinde in Halver feiern die evangelischen Gemeinden seit einigen Jahren die Jahresanfänge mit einem gemeinsamen Gebetsspaziergang.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare