750 Euro für den Erhalt des Aussichtsturms

+
Die Frauen des Handarbeitskreises unterstützen mit einer Spende den Erhalt des Aussichtstrums. ▪

HALVER ▪ „Da müssen wir aber noch viele Socken stricken“, lachte eine der Frauen des Handarbeitskreises im Bürgerzentrum „Am Park“. Denn dort waren gestern der Vorsitzende des Heimatvereins und sein Stellvertreter, Wilhelm Helbert und Peter Bell, zu Gast – natürlich aus einem besonderen Grund.

Die Mitglieder des Handarbeitskreises erwirtschaften jedes Jahr ein wenig Geld, das sie immmer wieder spenden.

Nachdem in der Vergangenheit das Haus Waldfrieden und das SOS-Kinderdorf in Lüdenscheid bedacht worden waren, sollte diesmal das Geld wieder in Halver bleiben. Daher hatten sich die Frauen entschlossen, die Initiatiave „Erhalt des Aussichtsturms“ zu unterstützen. Der Erlös von insgesamt 750 Euro kam diesmal aber nicht vom Verkauf von Handarbeitsartikeln, sondern von Kaffee und Kuchen auf dem Ostereiermarkt.

Damit erhöht sich der Kontostand auf fast 11 000 Euro, erklärte Peter Bell, der den Frauen als kleines Dankeschön den Kaffeebecher mit dem Bild des Turms an der Karlshöhe mitgebracht hatte. Zuvor hatte Wilhelm Helbert erklärt, dass sich das Wahrzeichen der Stadt – das auch im Wappen zu finden ist – in einem „erbärmlichen Zustand“ befinde.

Eine Sanierung koste mehr als 300 000 Euro, so Helbert weiter, die sei allerdings wegen der Funknetzantennen frühestens ab 2017 möglich. Bis dahin, so hofft man beim Heimatverein, dürfe der Kontostand noch weiter steigen. Beim Heimatverein geht man aber davon aus, dass auch die Stadt ihren Beitrag leistet und Fördermittel fließen werden. ▪ Det Ruthman

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare