1. come-on.de
  2. Volmetal
  3. Halver

ESBK Halver: 125 Absolventen an der Höheren Handelsschule

Erstellt:

Von: Björn Othlinghaus

Kommentare

Höhere Handelsschule ESBK Halver
Abschluss an der Höheren Handelsschule: Die Absolventen erhielten ihre Zeugnisse von ihren Klassenlehrern: hier von Sylvia González-Bolívar (rechts). © Othlinghaus, Björn

Zwei turbulente und vor allem besondere Jahre liegen hinter den Schülerinnen und Schülern der Höheren Handelsschule des Eugen-Schmalenbach-Berufskollegs (ESBK).

Halver – Insgesamt 125 Absolventen aus sieben Klassen wurden von Axel Zimmermann, Bildungsgangleiter der Höheren Handelsschule, sowie den Klassenlehrerinnen und -lehrern verabschiedet.

Ihren ersten Schultag absolvierten die Jugendlichen am 28. August 2019 noch auf ganz normale Weise, doch ab dem 13. März 2020, als die Schule erstmals aufgrund des Coronavirus geschlossen wurde, veränderte sich der Schulalltag rapide. „Kurz bevor das geplante Praktikum für alle Schülerinnen und Schüler der Höheren Handelsschule beginnen sollte, stiegen die Infektionszahlen mit dem neuen Coronavirus stark an“, erinnert sich Axel Zimmermann. „Klassenfahrten wurden verschoben – erst wurde der Ort gewechselt, dann die Zeit auf später terminiert, dann komplett abgesagt.“

Viele haben es geschafft

Der Bildungsgangleiter erinnerte an den Distanzunterricht und das Homeschooling sowie das damit verbundene Lernen mit einer Online-Meeting-Software. Abstandsregeln, Maskenpflicht und Inzidenzzahlen bestimmten den Schulalltag der Jugendlichen bis zum Schluss. Dennoch hätten in den zwei Jahren viele den Abschluss der Höheren Handelsschule geschafft, und im Anschluss an die Nachprüfungen würden auch noch zahlreiche weitere Absolventen dazukommen, war sich Axel Zimmermann sicher.

Neben allen Einschränkungen habe die Pandemie auch Gutes gebracht – die Erkenntnis, wie wichtig Gesundheit sowie Rücksichtnahme auf Ältere und Schwächere ist oder was es bedeutet, in einer freiheitlichen Demokratie leben zu dürfen. „Ich wünsche Ihnen, dass Sie in ein paar Jahren zurückblicken können und dann auch die Dinge sehen, die Sie als Menschen in dieser Zeit vorangebracht haben“, schloss Axel Zimmermann seine Ansprache, die er in allen sieben Klassen zu Gehör brachte.

Im Anschluss erhielten die Jugendlichen aus den Händen der Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer ihre Abschlusszeugnisse.

Darüber hinaus wurde in jeder Klasse der oder die Klassenbeste sowie eine Schülerin oder ein Schüler ausgezeichnet, der sich durch besondere Leistungen über das übliche Maß hinaus – insbesondere im sozialen Bereich – in der Schulzeit hervorgetan hat.

Die Absolventen des Wirtschaftsgymnasiums des ESBK Halver haben ebenfalls ihren Abschied gefeiert.

Auch interessant

Kommentare