Erneut Einbruchserie am Wochenende

+
Die reißt nicht ab. - Foto: Andreas Gebert/dpa

HALVER -   Auch am vergangenen Wochenende trieben wieder einmal Einbrecher in Halver ihr Unwesen. Gleich viermal verschafften sie sich am Samstag Zugang in Wohnungen an der Ring- sowie an der Weststraße.

Nach Mitteilung der Polizei verschafften sich bislang unbekannte Täter am Samstag an der Ringstraße durch eine Balkontür Zutritt zu einer Wohnung. Zwischen 14 und 19.50 Uhr durchwühlten sie in einer Wohnung im Erdgeschoss einige Schränke und Schmuckschächtelchen. Dabei entstand ein geringer Sachschaden, so die Polizei.

Ebenfalls an der Ringstraße gelangten noch unbekannte Täter am Samstag zwischen 19.45 und 20.40 Uhr durch Aufhebeln einer rückwärtig gelegenen Balkontür in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses. Dort entwendeten sie Goldschmuck und flüchteten laut Mitteilung anschließend auf gleichem Wege. Die Täter verursachten einen geringen Sachschaden an der Balkontür.

Gleich zwei Einbrüche ereigneten sich zudem am Samstag an der Weststraße. Zwischen 14 und 21.15 Uhr hebelten unbekannte Täter auf einem ebenerdigen Balkon die Tür auf und gelangten so in eine Wohnung. Hier durchsuchten sie im Schlafzimmer sowie im Büro diverse Schränke. Hinweise auf das Diebesgut liegen laut Polizei derzeit noch nicht vor. Die Einbrecher richteten hier einen Sachschaden von 200 Euro an.

Zwischen 16.30 Uhr und 21.10 Uhr wurde an der Weststraße ein rückwärtig gelegenes Fenster aufgehebelt. So gelangten die Einbrecher in eine Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses. Aus dem Schlafzimmerschrank wurde ein Kästchen mit einer unbekannten Anzahl an Schmuckstücken entwendet. Den Sachschaden gibt die Polizei mit etwa 200 Euro an.

„Das Wichtigste zur Aufklärung und auch Vermeidung der Einbrüche sind Zeugen“. betont auf Anfrage des Allgemeinen Anzeigers Polizei-Pressesprecher Dietmar Boronowski. Der Beamte bittet alle Bürger, sich bei auffälligen Personen und Autos oder auch bei einer unklaren Situation die Polizei zu informieren. Boronowski: „Lieber einmal zu viel, als einmal zu wenig den Hörer in die Hand nehmen.“ Bürger müssten die Scheu verlieren, Beobachtungen zu melden. Auch wenn sie sich im Nachhinein als völlig harmlos herausstellten. „Bei lauter Musik im Nachbarhaus rufen viele sofort bei uns an, beobachten sie ein verdächtiges Auto, schauen sie lieber nochmal weg.“ Der Polizeisprecher weist zudem darauf hin, dass sich viele der Einbrüche mitten am Tag und zu Beginn der Dunkelheit ereigneten und seltener in der Nacht. - fsd

Hinweise zu den Einbrechern und oder zu verdächtigen Fahrzeugen nimmt die Polizei in Halver unter der Rufnummer 0 23 53 /9 19 90 entgegen. Beratung zum Einbruchschutz bietet die Polizei zudem unter der Rufnummer 0 23 73 / 90 99 55 11 an.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare