Erhebliche Mängel

Schwimmhalle bleibt voraussichtlich bis Ende des Jahres geschlossen

Schwimmhalle bleibt erst einmal geschlossen.
+
Schwimmhalle bleibt erst einmal geschlossen.

Die Schwimmhalle in Halver war lange wegen der Corona-Pandemie geschlossen. Das bleibt auch weiterhin so, denn es gibt ein neues Problem.

Halver – Nach anfänglichen Planungen, das Halveraner Schwimmbad nach der langen Corona-Pause wieder zu öffnen, gibt es nun einen Rückschlag. Das teilt Melissa Klinker aus dem Rathaus mit.

Bei den Vorbereitungen zur Wiederaufnahme des Betriebs sind „schwerwiegende Mängel in der Bausubstanz aufgefallen“, die auf die Veralterung zurückzuführen seien. Diese müssen nun behoben werden. Das Bad bleibt daher voraussichtlich bis Ende 2021 geschlossen. „Ein Betrieb während der Bauarbeiten ist ausgeschlossen“, heißt es weiter.

Anmeldungen zu sämtlichen Schwimmkursen sind weiterhin im Stillstand. Teilnehmer, die bereits vor der Pandemie in den jeweiligen Listen eingetragen waren, bleiben auch weiterhin in den Kursen und bekommen Post, sobald eine Eröffnung der Schwimmhalle realistisch ist.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare