Große Aufregung: Küken geschlüpft

+
Der kleine Pirk mit den frisch geschlüpften Küken wurde gestern von den Mädchen und Jungen der Lindenhofschule stets dicht umlagert. Einige durften solch ein weiches und federleichtes Küken auch mal in die Hand nehmen.

Halver - Groß war die Aufregung am Montagmorgen in der Lindenhofschule: Aus den den insgesamt 40 Hühnereiern, die in einem weißen Kasten mit Guckfenstern bei konstanten 38,3 Grad ausgebrütet worden waren, sind mehr als 24 Küken bereits geschlüpft. „Die ersten vier sind am Sonntagmittag geschlüpft“, freut sich auch Claudia Dossow über das erfolgreiche Ausbrüten.

Denn während einige Küken laut piepsend unter der Rotlichtlampe durch den kleinen Pirk liefen, mussten sich andere von der höchst anstrengenden Arbeit, sich durch die Eierschalen zu picken, erst einmal ausruhen - sowohl im Brutkasten, als auch im Pirk. Unter die wärmende Rotlichtlampe kommen die kleinen Hühner natürlich erst, wenn ihr gelbes, weiches Federkleid getrocknet ist. „Am liebsten würde ich die Küken ja hier behalten“, denkt Projektleiterin Claudia Dossow schon mit leichtem Wehmut daran, dass die kleinen Hühner in einigen Tagen auf den Hof von Hans Allefeld - der sich gestern ebenfalls die Küken ansah - kommen. Denn auf dem Gelände der Lindenhofschule ist kein geeigneter Platz für einen Hühnerstall. - Von Det Ruthmann

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare