Konfetti! Karnevalsparty für kleine Jecken in Schwenke

+

Halver - Ein „buntes Programm“ versprechen die Veranstalter des Schwenker Kinderkarnevals am Sonntag, 3. März. Um 15 Uhr startet die Veranstaltung des TuS Ennepe im Sportlerheim an der Friedrichshöhe.

Unter der Leitung von Fabienne Kriegeskorte und Nathalie Chehade haben die Jüngsten des TuS ein abwechslungsreiches Programm für Kinder, Eltern, Geschwister, Großeltern und alle anderen „Jecken“ eingeübt. Bei Getränken, Waffeln und freiem Eintritt sei für jeden etwas dabei.

Auch der Erwachsenenprinz Markus II. und seine Prinzessin werden vor Ort sein „und sicherlich nicht an Kamelle sparen“, wie Lutz Wengenroth, Vorsitzender des TuS Ennepe, verspricht. A

m Montagmorgen findet ab 9.30 Uhr die traditionelle Prinzenwanderung nach Kreuzberg zum Karnevalsumzug statt. Treffpunkt für alle Interessierten ist wieder das Sportlerheim. Die Hauptveranstaltung des Schwenker Karnevals am heutigen Samstag beginnt um 20 Uhr. Spontane Besucher haben aber keine Chance mehr, eines der begehrten Tickets zu ergattern: Die Party ist bereits seit Wochen ausverkauft.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare