Enge Brücken-Durchfahrt

Ziemlich eng: Über die Brücke in Burbach können nur noch Autos fahren, die schmaler als 2 Meter sind und damit leichter als 2,8 Tonnen. ▪ Ruthmann

HALVER ▪ „Wer Angst hat, sich die Außenspiegel abzufahren, der muss eben außen rumfahren“, machte Bau-Fachbereichsleiter Franz Helmut Engel in der Ratssitzung deutlich, dass möglichst wenig Verkehr über die marode Brücke bei Burbach rollen sollte. Aus diesem Grund ist das Bauwerk für Fahrzeuge über 2,8 Tonnen Gewicht gesperrt. Schwere Betonklötze und Warnbaken verhindern eine Überfahrt schwerer Fahrzeuge, in dem sie die Fahrbahn einengen. Der Fachbereichsleiter hatte damit die Frage nach dem Winterdienst auf der Brücke indirekt beantwortet – ein Räumfahrzeug passt weder vom Gewicht noch von der Breite über das Bauwerk.

Der Neubau der Brücke, die zugunsten der Sanierung der Straße „Auf dem Heede“ ins nächste Jahr verschoben wurde (wir berichteten), soll in 2011 erfolgen. Entsprechende Mittel sollen, so Bürgermeister Dr. Bernd Eicker auf entsprechende Anfrage aus Reihen des Rats, im Haushalt veranschlagt werden. ▪ Det Ruthmann

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare