Unsicherheit für Schulkinder

Eltern-Taxi ist Gefahr für Kinder

+
Gut gemeint heißt nicht immer gut gemacht. Die Eltern-Taxis im direkten Umfeld der Schule werden zur Gefahr für die Kinder.

Halver - Schule und Ordnungsamt zeigen sich alarmiert. Die Bring- und Abholsituation für Kinder der Lindenhofschule stellt sich zunehmend kritisch dar.

Das Ordnungsamt werde verstärkt in den Morgen- und in den Mittagsstunden die Bereiche rund um die Schule und insbesondere die Mittelstraße in den Blick nehmen, kündigt Lutz Eicker nach entsprechenden Hinweisen aus Schule und Bürgerschaft an. Rigoros missachtet wird unter anderem die Parkregelung an der Mittelstraße, wo eigentlich nur in gekennzeichneten Bereichen geparkt werden darf. Daran hält sich aber kaum jemand. Faktisch halten Eltern auch unterhalb der Treppe zur Schule. 

Querende Kinder in Richtung Sparkasse laufen demzufolge hinter geparkten Fahrzeugen her – ohne Sicht nach rechts auf die Straße zu haben und unsichtbar für den Verkehr, der trotz Tempo-30-Regelung dort häufig deutlich schneller unterwegs ist. Entsprechende Verwarngelder gegen die Falschparker setzte es am Montag für Verstöße, und es dürften nicht die letzten gewesen sein, denn die Situation hat sich durch die Baumaßnahme der WHS an der Von-Vincke-Straße mit der derzeitigen Sperrung des Fußwegs zwischen Mittel- und Von-Vincke-Straße verschärft. 

Auch die Busse bekommen Probleme durch die Falschparker auf der Mittelstraße.

Der dauerhafte Wegfall des Innenhofs vor dem früheren Bürgerzentrum könnte die Verkehrssituation rund um die Schule dauerhaft belasten. Was man dagegen machen könnte, hat die Schulleitung bereits länger und allen Eltern mitgeteilt. Es gebe eine „Grüne Zone“ rund um die Schule, um die Lage zu entzerren. „Die Kinder sollen laufen“, sagt Konrektorin Sara Nothjunge. Ein- und Aussteigen aus dem Eltern-Taxi könnten sie auf dem Parkplatz des Rewe-Markts, am Kulturbahnhof, beim CVJM und eigentlich überall dort, wo gefahrloses Halten möglich ist. Aus all diesen Bereichen sei die Schule gefahrlos erreichbar.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare