1. come-on.de
  2. Volmetal
  3. Halver

Nach Hochwasser: Brücke über die Ennepe wird erneuert

Erstellt:

Von: Florian Hesse

Kommentare

Die Ella-Brücke befindet sich noch in Reparatur.
Die Ella-Brücke befindet sich noch in Reparatur. © Hesse, Florian

Noch steht die Ella-Brücke kopf. Etwa zwei Wochen dürfte es noch dauern, bis das kleine Holzbauwerk wieder die Ennepe überspannt.

Wem es nichts sagt: Die Fußgängerbrücke über den Bach verkürzt die kleine Wanderrunde vom Lauftreff Büchermühle aus und die Ennepe abwärts um knapp einen Kilometer. Zwei statt drei eben, und das fällt Wanderern und Gassigehern schon auf.

Über Umwege erreichten Anfragen auch die CDU-Ratsfrau Martina Hesse, die sich im Hauptausschuss nach dem Brücklein erkundigte, das seit geraumer Zeit in Reparatur liegt. Vermutlich das Juli-Hochwasser des vergangenen Jahres hatte die Holzkonstruktion arg mitgenommen, die nun einen neuen Anstrich brauchte. Aber nicht nur das. Es müsste höher gelegt werden, damit mehr Wasser darunter hindurchpasst, was wiederum heißt, dass die Lager höher ausfallen müssten.

Und noch etwas fiel dem Sachverständigen auf: Das Geländer war zu luftig. Womöglich könnten Kinder unter dem Handlauf herkrabbeln und ins Wasser fallen. Das alles wird nun repariert.

Ein Anstrich darf nicht im Wasserschutzgebiet erfolgen, darum kümmert sich jetzt die Firma Dohrmann auf ihrem Betriebsgelände. Und auch die Lager werden bald angehoben. Dann ist die Ella-Brücke wieder da, wo sie hingehört.

Auch interessant

Kommentare