An der A4 gesichtet

Einbruchsopfer suchen Pkw-Diebe per Facebook

+
Gestohlen: Dieser Range Rover mit auffälliger Heckwerbung wurde in Ehringhausen gestohlen.

Oberbrügge - Einen Range Rover, Schmuck und Elektronik haben Einbrecher aus einem Einfamilienhaus in Oberbrügge-Ehringhausen gestohlen. Der Einbruch soll sich laut Polizei zwischen Freitag und Samstag ereignet haben. Der Geschädigte sucht zusätzlich zur Kriminalpolizei via Facebook nach dem schwarzen Geländewagen mit der auffälligen Heckklappen-Werbung.

Von Lisa Weber

Eine böse Überraschung erlebte am Samstagabend ein Oberbrügger: Bislang unbekannte Einbrecher hatten sein Einfamilienhaus in Ehringhausen durchwühlt und einige Wertsachen sowie den Range Rover seiner Lebensgefährtin gestohlen. Die Kriminalpolizei ermittelt nun und auch die Geschädigten sind aktiv geworden. Via Facebook bitten sie um Hinweise – und tatsächlich wurde der Geländewagen wohl noch am Sonntag bei Köln gesehen.

Einbruch zwischen Freitagabend und Samstagabend

Die Diebe müssen in dem Zeitraum von Freitag, 7.30 Uhr, bis Samstag, 23.20 Uhr, in das freistehende Einfamilienhaus in Ehringhausen eingedrungen sein. Laut Polizei-Pressesprecher Marcel Vormann öffneten sie gewaltsam die rückseitig gelegene Terrassentür. Dabei richteten sie einen geschätzten Schaden in Höhe von 500 Euro an.

Hinweise nimmt die Polizei unter Tel. 0 23 53 / 9 19 90 entgegen.

Wie hoch der Gesamtschaden ist, lässt sich derzeit noch nicht absehen. Denn die Täter nahmen Elektronik, Schmuck und den neuwertigen Range Rover mit. Bei dem Fahrzeug handelt es sich um das Modell Evoque SD 4 Dynamic in Schwarzmetallic-Lackierung.

Auffälliger Aufkleber auf der Heckklappe

Das Besondere: Auf der Heckklappe unter dem Kennzeichen befindet sich der große Werbe-Aufdruck „Scheidungsportal24.de“ mit dem Zusatz „Einfach scheiden lassen!“ Diesen Aufkleber gebe es nur ein Mal, sagt der Geschädigte im Gespräch mit dem Allgemeinen Anzeiger. „Für uns stand schnell fest, selbst aktiv zu werden. Also luden wir ein Foto unseres Wagens bei Facebook hoch und baten die User darum, ihre Augen offen zu halten.“

Augenzeuge habe den Wagen an der A4 gesehen

Schnell wurde die Aktion zum Selbstläufer und verbreitete sich – offenbar mit Erfolg. Pressesprecher Vormann bestätigte, dass sich am Sonntag ein Augenzeuge meldete, der den Range Rover bei Engelskirchen nahe Köln im Bereich der Auffahrt zur A4 gesehenen haben soll - er habe den Aufdruck wiedererkannt.

Einen Transporter, auf dem in etwa ein solches Krokodil abgebildet war, beobachtete eine Anwohnerin am Freitag in Tatortnähe. Für die große Ansicht bitte hier klicken.

Doch auch vor Ort laufen die Ermittlungen auf Hochtouren: Nachdem am Wochenende bereits die Spurensicherung der Kriminalpolizei den Tatort in Ehringhausen untersuchte, waren die Ermittler am Montag nochmals vor Ort, um Hinweisen der Nachbarn nachzugehen. Eine Anwohnerin gab an, am Freitag in der Mittagszeit einen schwarzen Transporter mit einem goldfarbenem Krokodil gesehen zu haben. Vormann: „Wir sind natürlich für alle Hinweise dankbar und gehen diesen auch nach.“

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare