Eicker tritt zur Wahl an

+
Bernd Eicker wurde zum Kandidaten für die Bürgermeisterwahl nominiert, während Monika Ebbinghaus (links) als Kassiererin und Liane Bauer als Schriftführerin gewählt wurden.

Halver -  Lange mussten die Mitglieder der Halveraner CDU am Dienstagabend nicht auf eine Entscheidung von Dr. Bernd Eicker warten. Direkt zu Beginn der Jahreshauptversammlung des Stadtverbandes verkündete der amtierende Bürgermeister, dass er in diesem Jahr erneut zur Wahl antreten wolle.

„Ich hatte in den vergangenen Jahren viel Freude an der Arbeit im Amt des Bürgermeisters. Jetzt habe ich mir viele Gedanken gemacht und möchte gerne wieder zur Wahl antreten“, überbrachte Bernd Eicker seine Entscheidung direkt zu Beginn der Versammlung den anderen Parteimitgliedern. Bei der späteren Nominierung und Wahl des CDU-Kandidaten, neben Eicker gab es keinen weiteren Bewerber für die anstehende Bürgermeisterwahl, wurde er einstimmig von den 20 anwesenden CDU-Mitgliedern als deren Kandidat gewählt, nachdem er direkt im Anschluss an seine angekündigte Kandidatur seine Ziele vorgestellt hatte. Eine große Rolle soll dabei die Fortführung begonnener Projekte wie das Bahngelände, der Volmeradweg, die Sanierung der Schieferhäuser, den Aufbau der Humboldtschule und die Umgestaltung des Parks rund um die Villa Wippermann spielen. „Mein Ziel ist es, die Lebensqualität in Halver zu erhöhen und Halver attraktiv zu halten“, erklärte Bernd Eicker. Zudem will er die Stadt auch als Standort für Arbeitsplätze stärken und unter anderem an der Umsetzung von neuen Gewerbegebietsflächen wie auch der Schaffung von Wohnraum arbeiten.

Zustimmung für seine Ziele erhielt der amtierende Bürgermeister auch von Thorsten Schick, Vorsitzender der CDU des Märkischen Kreises, der kurz über die Landespolitik referierte und später als Wahlleiter fungierte.

Neben der Wahl des Bürgermeisterkandidaten, die den Großteil der Versammlung bestimmte, standen am Dienstagabend auch Vorstandswahlen auf dem Programm. Als neue Kassierin wurde Monika Ebbinghaus ebenso einstimmig gewählt, wie kurz darauf auch Liana Bauer als neue Schriftführerin. Zudem wurden im Rahmen der Jahreshauptversammlung auch langjährige Mitglieder der CDU geehrt.

Für 25 Jahre in der Partei wurden Rudi Degenhardt und Roland Krichel – früher zweiter stellvertretender Bürgermeister in Alsdorf – mit Urkunden und Ehrennadeln ausgezeichnet. Eine Auszeichnung für 40 Jahre in der Partie erhielt zudem Karl Balkenhol.

Von Wesley Baankreis

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare