Ehrenurkunden für kleine Spitzensportler

36 Kinder schafften das Deutsche Sportabzeichen.

HALVER ▪ „Ich bin super, super stolz auf euch!“, sagte Susanne Grieb-Falkenroth zu den Kinder der Grundschule „Auf dem Dorfe“, als sie die Ehrenurkunden für die Schülerinnen und Schüler der dritten und vierten Klasse für ihre herausragende Leistung bei den Bundesjugendspielen verteilte.

36 Kinder aus sieben Klassen erzielten im Rahmen des Sportfestes die nötigen Punkte für eine Ehrenurkunde. Gewertet wurden die Disziplinen Laufen, Werfen und Springen. Die Bundesjugendspiele wurden wieder mit einem Sportfest im vergangenen Monat bei strahlendem Sonnenschein ausgetragen, so dass die geplanten Ausweichtermine, welche für regnerisches Wetter geplant waren, nicht in Anspruch genommen werden mussten.

„Alle Kinder, die dieses Jahr keine Urkunde verliehen bekamen, werden es nächstes Jahr sicherlich auch packen“, ermutigte die stellvertretende Schulleiterin Grieb-Falkenroth die Kindern, die gestern nicht ausgezeichnet wurden.

Enttäuscht war aber keiner der Schülerinnen und Schüler. Die feierten lieber ihre Mitschüler und gratulierten ihnen zu ihrer hervorragenden sportlichen Leistung. Bei jedem der ausgezeichneten Kinder, welche nacheinander aufgerufen wurden und sich ihre Ehrenurkunde abholen konnten, wurde im Foyer der Grundschule geklatscht.

Auch im kommenden Jahr werden die Mädchen und Jungen natürlich wieder die Möglichkeit haben, ihre sportlichen Fähigkeiten im Rahmen des Sportfestes unter Beweis zu stellen. ▪ md

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare