Baggerfahrer entdeckt Leiche

Traurige Gewissheit: Vermisster Ex-Halveraner tot aufgefunden

+
Symbolbild

[Update] Wuppertal/Halver - Der vermisste Wuppertaler (63), den die Polizei auch in seiner alten Heimat Halver suchte, ist tot aufgefunden worden. 

Am Montag (7. Januar) hatte die Polizei im Märkischen Kreis die öffentliche Vermisstensuche ihrer Wuppertaler Kollegen geteilt. Sie vermutete, dass der seit dem Silvestertag vermisste 63-Jährige aus Wuppertal auch in seiner ehemaligen Heimat Halver sein könnte.

Noch am selben Tag wurde seine Leiche gefunden. Ein Baggerfahrer hatte sie im Bereich des Kalkwerks Dornap bei Wuppertal in dem geparkten Auto entdeckt. Nach bisherigen Ermittlungen der Polizei liegen keine Anhaltspunkte für ein Fremdverschulden vor.

Der 63-Jährige hatte seine Wohnung am Silvestertag gegen 11.10 Uhr mit unbekanntem Ziel verlassen. Die Umstände ließen nach Angaben der Polizei darauf schließen, dass er suizidgefährdet ist.

Hinweis der Redaktion: Wir berichten in der Regel nicht über Selbsttötungen, weil leider durch die Berichterstattung die Nachahmerquote erhöht wird. Wir machen eine Ausnahme, wenn Suizide durch die Umstände - in diesem Fall eine öffentliche Suche der Polizei - besondere Aufmerksamkeit erfahren. Wenn Sie sich selbst in einer Krisensituation befinden, suchen Sie sich bitte Hilfe, beispielsweise bei der Telefonseelsorge (Tel. 0800-1110111).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare