Ehemalige West-Grundschüler treffen sich

Sie hatten sich viel zu erzählen: Vor 40 Jahren besuchten sie gemeinsam die Grundschule West – am Samstag sahen sich die ehemaligen Mitschüler erstmals wieder. ▪ Schönwies

HALVER ▪ Früher drückten sie gemeinsam die Schulbank, am vergangenen Samstag saßen die zwölf ehemaligen Schülerinnen und Schüler der Grundschule West, der heutigen Grundschule „Auf dem Dorfe“, wieder beieinander. Aber diesmal nicht, um Mathe zu pauken, sondern um sich zu erzählen, was sie während der vergangenen vierzig Jahre erlebt haben.

Das Treffen fand auch nicht im Klassenraum statt, sondern die Runde traf sich im Kulturbahnhof.

„Wer ist wer? Wer ist mit wem verheiratet? Wer macht was?“, diese Fragen gaben Uschi Illing und Manuela Haake den Anreiz nachzuforschen, was aus den ehemaligen Klassenkameraden geworden ist, mit denen sie von 1969 bis 1973 gemeinsam die damals noch neu errichtete Grundschule besuchten. „Im Frühjahr diesen Jahres kam uns die Idee alle, die wir erreichen können, zu einem Klassentreffen einzuladen“, so Illing. „Da wurden Namenslisten aufgestellt, ehemalige Mitschüler aus dem näheren Umfeld befragt, Adressen herausgesucht und versucht Kontakte über Eltern herzustellen“, schildert Haake die Vorbereitung zum Treffen. „Wir freuen uns, dass ein beträchtlicher Teil der insgesamt 33 Mitschüler aus den vier Jahren gemeinsamer Schulzeit erschienen ist“. Astrid Sutherland hat es sich sogar nicht nehmen lassen, extra von der Schweizer Grenze anzureisen, nachdem sie die schriftliche Einladung erhielt, die ein altes Klassenfoto beinhaltete.

„Der Anreiz bestand darin, mal wieder ehemalige Mitschüler zu sehen. Dafür bin ich mit meinem Ehemann angereist“. Schließlich standen an diesem Abend nur gemeinsames Essen, Klönen und Beisammensein auf dem Stundenplan. ▪ wies

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare