DSDS kommt auf den Hund: Halver sucht das Superteam

+
Es geht um die Hunde: Lissy, Bonita sowie die beiden Huskies Daniel und Diego wollen beim Spaß-Parcours mitmachen. ▪

HALVER ▪ Nicht DSDS sondern HSDS heißt es beim Tierschutzverein Halver-Schalksmühle. In Zusammenarbeit mit der Hundeschule „Hand und Pfote“ von Annegret Bartens sucht also Halver das „Superteam Mensch & Hund“, wobei der Hund im Vordergrund stehen soll.

Ohne Vorentscheidung nur mit Finale soll die Aktion an einem Tag über die Bühne gehen. Am 3. Juni in der Zeit von 10 bis 18 Uhr auf dem Gelände der Auffangstation des Tierschutzvereins, Langenscheid 8.

Um Superteam zu werden, müssen Mensch und Hund natürlich erst etwas auf dem Parcours leisten. Dabei soll es jedoch nicht um die fehlerfreie Bewältigung einer Hindernisstrecke in einer vorgegebenen Zeit gehen, sondern es soll ein „Agility“ der anderen Art werden. Mit Spaßfaktor: Auf dem Parcours sollen Frauchen oder Herrchen unter anderem zeigen, wie sie ihrem „Liebling“ vermitteln, was sie von ihm wollen. Ein Wettrennen der Vierbeiner ist ebenfalls geplant. Das alles soll unter den Augen einer mehr oder weniger strengen, aber sachkundigen Jury stattfinden. Prüfen und urteilen werden Ethel Euler, Jürgen Hennern und Petra Steckel. Claudia Kruhm, freie Mitarbeiterin bei den Tierfreunden, übernimmt die Moderation.

Weil das Gelände begrenzt ist, können maximal 40 Hunde teilnehmen. Daher bitten die Veranstalter um rechtzeitige Anmeldung. Entweder beim Tierschutzverein, Telefon 0 23 53 / 13 97 05, ab 17 Uhr, E-Mail info.tierheimhalver@online.de. Oder bei Annegret Bartens, Telefon 0 23 53 / 36 08. Es gibt auch die Möglichkeit, sich einen Anmeldebogen von der Homepage (http://www.tierschutzhalver.de) herunterzuladen.

Ohne Voranmeldung kostet die Teilnahme 8 Euro, mit 6 Euro, und wer mit zwei Hunden kommt, zahlt 10 Euro.

Selbstverständlich gibt es „alles für und rund um den Hund“, weil er an diesem Tag an erster Stelle steht. Ein Hundefotograf ist ebenfallsvor Ort, um das schönste Foto von „Bello“ oder „Lassie“ zu schießen. Für die Besucher gibt es zudem Kaffee, Kuchen und Getränke sowie Leckeres vom Grill und vieles mehr.

Kinder sind natürlich ebenfalls willkommen. Sie dürfen Malen: Hundegesichter versteht sich. ▪ Yvonne Pfannschmidt

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare