Drogerie wird zum Familiencafé

+

Halver - Die frühere Drogerie Scholz an der Frankfurter Straße wird voraussichtlich zum Familiencafé. Das jedenfalls ist der Plan von Annika Sollik, aus Remscheid, die dort im Stadtteil Lüttringhausen bereits ein solches Café betreibt.

Noch im November soll es voraussichtlich losgehen in Halver. Die vormals tristen Wände sind bereits in einem leuchtenden, hellen Gelb gestrichen. Das Plakat „Zu vermieten“ ist überklebt. „Vermietet“ heißt es jetzt an der Frankfurter Straße, wo damit ein empfindlicher Leerstand verschwinden würde. 

Großzügige Flächen 

Das Angebot richtet sich schwerpunktmäßig an Eltern mit kleinen Kindern, die sich dort treffen können, während die Kleinen auf mehreren 100 Quadratmetern großzügige Flächen zum Spielen vorfinden. „Bei uns habt ihr die Möglichkeit ganz in Ruhe einen Kaffee zu trinken oder einen unserer selbst gebackenen Kuchen zu kosten. Natürlich bieten wir auch Frühstück und sonntags ein reichhaltiges Buffet an“, wirbt das Remscheider „Café Eulenwald“, dessen Konzept für Halver Pate steht, um Besucher. 

Gäste von 0 bis 4 Jahren 

Spezialisiert ist man in Remscheid auf kleine Gäste im Alter von 0 bis 4 Jahren, die sich im gesamten Café frei bewegen können. Aber auch ältere Geschwisterkinder sind willkommen, sollen dort aber bei den Eltern mit am Tisch sitzen. Spielgeräte seien eigens ausgesucht und auf Sicherheit geprüft. 

Eine Einschränkung aber gilt: Die Aufsichtspflicht der Eltern besteht unverändert fort. Eine Haftung für Aufsicht und Fürsorge kann das Café naturgemäß nicht übernehmen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare