Drei Autos beteiligt

"Grüner Blitz": Junger Mann (18) fährt an roter Ampel an - drei Leichtverletzte

+

Halver - Weil er einen "grünen Blitz" bemerkt haben will, hat ein Fahranfänger am Mittwochabend einen Unfall verursacht. Sein Wagen stieß mit dem Auto einer 20-Jährigen zusammen; beide Fahrzeuge schleuderten dann in den Gegenverkehr und kollidierten noch mit dem Pkw einer 19-Jährigen.

Alle drei jungen Fahrer wurden bei dem Unfall leicht verletzt, alle drei beteiligten Autos waren nicht mehr fahrbereit. Die Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden auf 18.000 Euro. 

Der 18-jährige Halveraner hatte auf der Falkenstraße vor der Roten Ampel gewartet und war dann unvermittelt angefahren. Gegenüber den Polizeibeamten gab er an, er habe einen "grünen Blitz" gesehen und gemeint, die Ampel sei auf Grün gesprungen. 

Die 20-jährige Schalksmühlerin, die tatsächlich bei Grün die Ampel auf der von-Vincke-Straße überfuhr, konnte dem Auto des 18-jährigen nicht ausweichen. Beide stießen dann noch mit dem Wagen einer entgegenkommenden 19-jährigen Frau aus Halver zusammen. - eB

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare